Dieses Event ist leider schon vorbei!

   05. November - 06. Dezember 2023    ganztägig

DER LIEBESTRANK Melodramma giocoso in zwei Akten

Liebestrank Khp 0029 Matthias Jung – ©Matthias Jung
Datum/Uhrzeit

05. November - 06. Dezember 2023
ganztägig

Location

Rheinparkweg 1, 50679 Köln
» Google Maps

Links

Was kann man tun, wenn man unsterblich verliebt ist, die*der Geliebte jedoch die Gefühle einfach nicht erwidert? Da hilft – das wussten schon Tristan und Isolde – ein Liebestrank! Und so wittert auch Nemorino, der unglücklich in Adina verliebt ist, seine Chance, als der Straßenhändler Dulcamara ihm einen solchen Liebestrank anpreist. Doch es handelt sich – das sei an dieser Stelle verraten – lediglich um eine Flasche Bordeaux, sodass der nun beschwipste Nemorino erst recht alles vermasselt und Adina sich einmal mehr entrüstet abwendet. Stattdessen beschließt sie, den smarten Belcore schnellstmöglich zu heiraten. Mit Hilfe eines zweiten Liebestrankes sowie einer ordentlichen Portion Zufall nimmt dann doch alles eine glückliche Wendung.

Liebestrank Khp 0083 Matthias Jung – ©Matthias Jung
© Matthias Jung
Liebestrank Khp 0347 Matthias Jung – ©Matthias Jung
© Matthias Jung

Eine Produktion von Palau de les Arts Reina, Sofía Valencia und Teatro Real Madrid

Gaetano Donizettis urkomische und romantische Komödie mit ihren facettenreichen Melodien wurde schon während der Uraufführung 1832 in Mailand zu einem der größten Erfolge in seiner Karriere. Bis heute zählt „L’elisir d’amore“ zu den beliebtesten Belcanto-Opern, nicht zuletzt durch die traumhafte Tenorarie „Una furtiva lagrima“, in der Nemorinos Hoffnung auf das Liebesglück durch eine „verstohlene Träne“ in Adinas Augen erneut geweckt wird.
Nach dem immensen Erfolg in Madrid, Valencia und Brüssel ist die temporeiche Inszenierung von Damiano Michieletto, der „L’elisir d’amore“ als humorvolle Strandparty mit einer frischen Brise Witz und einem Schuss Erotik zeigt, nun erstmals in Deutschland an der Oper Köln zu erleben. Dirigent Matteo Beltrami kehrt nach seinem fulminanten „Cenerentola“-Dirigat (2022.23) zurück ans Pult des Gürzenich-Orchesters.

Peter Grimes Besetzung

MUSIKALISCHE LEITUNG MATTEO BELTRAMI / INSZENIERUNG DAMIANO MICHIELETTO / SZENISCHE EINSTUDIERUNG MARCIN ŁAKOMICKI / BÜHNE PAOLO FANTIN / MITARBEIT BÜHNENBILD ELENA ZAMPARUTTI / KOSTÜME SILVIA AYMONINO / MITARBEIT KOSTÜM VERA PIERANTONI GIUA / LICHT ALESSANDRO CARLETTI / CHORLEITUNG RUSTAM SAMEDOV / DRAMATURGIE SVENJA GOTTSMANN

ADINA KATHRIN ZUKOWSKI / ENKELEDA KAMANI
NEMORINO DMITRY IVANCHEY / MATTEO ROMA
BELCORE INSIK CHOI
DULCAMARA OMAR MONTANARI / PABLO RUIZ
GIANETTA MAYA GOUR / REGINA RICHTER
CHOR CHOR DER OPER KÖLN
ORCHESTER GÜRZENICH-ORCHESTER KÖLN