7 Ziele für deinen Sonnentag Ausflugsziele rund um Köln

Frühling, Spaziergang – ©Unsplash

Zuhause ist‘s am Schönsten – genau dieses Motto beeinträchtigt momentan unser Leben am meisten – und ehrlich gesagt, wir haben es ein wenig satt. Gerade im Frühling, besonders wenn alles blüht, ist es mehr als verlockend die eigenen vier Wände mal wieder zu verlassen.
Und besonders jetzt lockt der Blick aus dem Fenster in den blauen Himmel oder die Aussicht vom Balkon auf ferne Grünstreifen uns dazu, einen kleinen Ausflug zu unternehmen. Was wohl außerhalb der eigenen vier Wände, unserm Veedel und ja, vielleicht sogar dem Stadtgebiet liegt? Auf diese kleine Entdeckungsreise wollen wir euch heute mitnehmen!

Rheinsteig – ©Dominik Ketz
© Dominik Ketz
Auf zum Rhein

Rheinsteig

Kontakt Rheinkai 21, 55411 Bingen am Rhein
Weitere Informationen

Falls ihr auch genug davon habt in euren eigenen vier Wänden zu sitzen und euch mal wieder die Beine vertreten wollt, empfehlen wir euch einen Abstecher in die Natur zu machen und den Rheinsteig entlang zu wandern. Der Rheinsteig lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und seine Heimat von einer neuen Seite zu entdecken.
Zwischen Bonn und Wiesbaden erstreckt sich der Rheinsteig auf einer Wanderroute von über 320 Kilometern. Der Wanderweg verläuft vorwiegend auf schmalen Wegen, bergauf und bergab, entlang des Rheins, durch Wälder und Weinberge. Dabei bezaubert der Weg immer wieder mit atemberaubenden Aussichten und interessanten Sehenswürdigkeiten.

Heide, Wandern – ©Unsplash
© Unsplash
Ein Naturparadies vor den Toren von Köln

Wahner Heide

Kontakt 53842 Troisdorf
Öffnungszeiten Mo-So:Immer
Weitere Informationen

Zugegeben, die einzigartige Flora und Fauna der Wahner Heide sind zu jeder Jahreszeit sehenswert. Doch wenn der Frühling die nun blühende Heidelandschaft in einen warmen Farbton taucht, wird diese wirklich zum absoluten Hingucker. Nur wenige Kilometer entfernt vor den Toren Kölns befindet sich hier auf rund 5.000 ha das artenreichste Naturschutzgebiet NRWs. Ein schöner Beginn für einen Tag in der Heide ist Gut Leidenhausen. Super: auf dem ehemaligen Rittersitz werdet ihr zunächst einmal mit vielen nützlichen und interessanten Infos gefüttert, bevor ihr in die Natur entlassen werdet. Einen Besuch wert ist mit Sicherheit die dort ansässige Greifvogelstation, doch auch das Haus des Waldes ist nicht zu verachten und bietet jede Menge Informationspotential über eure grüne Umgebung. Und wer nach einem Tag in völliger Ursprünglichkeit doch Sehnsucht nach Speise und Trank hat, ist in der Waldwirtschaft Heidekönig hervorragend aufgehoben.

Königforst, Wald , Köln – ©Unsplash
© Unsplash
Idylle und Erholung

Der Königforst

Kontakt Rather Mauspfad, 51107 Köln
Öffnungszeiten Immer geöffnet:
Weitere Informationen

Eine der wunderbaren Eigenschaften des Königsforsts ist die Entfernung zu Köln. Denn die gibt es quasi gar nicht. Hier heißt es wortwörtlich raus aus der Stadt und rein in die Natur. Das ca. 2.500 ha große Naturschutzgebiet liegt direkt im Osten angrenzend an unsere geliebte (Wahl-)Heimat und erstreckt sich bis Bergisch Gladbach. Hier könnt ihr Spazieren gehen, auch mit (angeleintem) Hund, Radfahren, im Wildgehege Brück Rotwild und Wildschweine füttern oder einfach die frische Luft genießen. Denn gerade letzteres ist im Frühling einfach großartig und unersetzlich!

Drachenfels – ©pixabay
© pixabay
Mythen und Abenteuer

Der Drachenfels

Kontakt Drachenfels 53639 Königswinter
Weitere Informationen

Wenn man ebenso wie Siegfried den Berg erklimmen will, hat es besonders einfach, wenn man mit dem Zug anreist. Ab der Haltestation in Königswinter muss man ein paar Meter laufen und befindet sich schon am Fuße des Drachenfels.
Traditionell läuft man den sogenannten „Eselsweg“ von Königswinter aus, denn dabei kann man die schönste Aussicht genießen. Der steile Wanderweg führt auf den 270 Meter hohen Berg. An vereinzelten Tagen dürfen Kinder auf Eseln reiten, so wie es damals üblich war. Wer dagegen lauffaul ist, kann die historische Drachenfelsbahn nutzen. Diese fährt von der Talstation in Königswinter bis zum Plateau am Gipfel des Berges, mit Zwischenstation an der Drachenburg. Die Drachenfelsbahn wurde 1883 in Betrieb genommen und ist somit die älteste Zahnradbahn in Deutschland. Für die Hin- und Rückfahrt bis nach oben bezahlen Erwachsene insgesamt 10€ und Kinder bis 13 Jahren fahren für 5,50€ mit.

Altenberg koeln tipps – ©Pixabay
© Pixabay
Mehr als märchenhaft!

Das Örtchen Altenberg

Kontakt 51519 Altenberg
Öffnungszeiten Immer geöffnet:
Weitere Informationen

Selten liegen Fantasie und Wirklichkeit so nah beieinander wie in Odenthal-Altenberg im Bergischen Land. Im Altenberger Märchenwald, werden die Märchen der Brüder Grimm mitten in der Natur ins Leben erweckt. Groß und Klein hier auf verschlungenen Pfaden die Geschichten aus dem Märchenbuch, das zu Hause im Regal steht und ja gerade in der kälteren Jahreszeit sicher öfter einmal zum Einsatz kommt, hautnah erleben und wird von der ein oder anderen zauberhaften Gestalt in ihren Bann gezogen. Die Natur wird in Altenberg ganz wunderbar aber nicht nur mit der Märchenkultur verbunden. Gleich nebenan könnt ihr den imposanten Altenberger Dom bewundern oder einen der geheimnisvollen Wege zur Burg Berge einschlagen und die Heimat des Bergischen Adels erkunden.

Kuh – ©Unsplash
© Unsplash
Ab aufs Land!

Thomashof in Burscheid

Kontakt Hammerweg 69, 51399 Burscheid
Öffnungszeiten Mo-Sa:09:00-18:30 So:10:00-18.00
Weitere Informationen

In nicht mal 30 Minuten seid ihr von der Kölner Innenstadt aus an einem der schönsten Fleckchen im Umkreis der Domstadt, wo Genuss und Natur eng verbunden sind. Der Thomashof in Burscheid liegt nicht nur perfekt als Start- und Zielpunkt einer der familiärsten und entspanntesten Wanderrundwege gelegen. Er ist auch bekannt und beliebt für seine kulinarischen Produkte. Die hofeigene Käserei ist weit über die Ortsgrenzen hinaus Lieferant für den leckersten Käse, den ihr euch vorstellen könnt. Durch die Weidezeit während der Sommermonate sind die Milchprodukte im anschließenden Herbst übrigens besonders schmackhaft. Das Thomashof punktet neben dem Laden aber auch mit seinem Restaurant, welches sich nach einem schönen Rundgang durch die Wälder, Wiesen und Weiden rundum, hügelauf- und hügelab, ganz prima zur Einkehr eignet.

Wandern, Talsperre – ©pixabay
© pixabay
Einsame Schönheit

Dhünntalsperre

Kontakt Große Dhünn-Talsperre Lindscheid 17 42929 Wermelskirchen
Öffnungszeiten Immer geöffnet:

Das Zusammenspiel von Natur und Mensch demonstriert eindrucksvoll die Große Dhünn-Talsperre, die zweitgrößte Trinkwassertalsperre Deutschlands. Wunderschön in einem großen Naturschutzgebiet gelegen, versorgt das Reservoir der Talsperre nicht nur bis zu einer Million Menschen täglich mit Wasser. Rundum die fantastische Kulisse sind nämlich weitläufig Wanderwege angelegt, so dass ihr kaum einem anderen Wanderer begegnet und tatsächlich einmal abschalten und durchatmen könnt. Besonders zauberhaft wirkt die Umgebung tatsächlich, wenn die wärmende Frühjahrsonne die neuergrünten Bäume erleuchtet lässt und das Wasser der Talsperre magisch grün schimmert.

Der Wald ruft Noch mehr Natur?