Bad Ape

Bad ApeNichts von der Stange

Das erste Date mit dem „bösen Affen“ hatten wir bei einer Shopping-Tour über die Ehrenstraße. Etwas am Rande gelegen fiel uns das „niedlichste Logo südlich vom Rhein“ direkt ins Auge. Der Laden wirkt von außen unscheinbar, doch entfaltet sich auf den paar Quadratmetern eine umso größere kulinarische Vielfalt.

Leidenschaft, Freundschaft und Entschleunigung

Mitten im Herzen von Köln erwacht der kleine Affe jeden Tag aufs Neue. Bad Ape hat die Vision einer neuen, modernen Esskultur für jedermann. Die Eckpfeiler Ihrer Philosophie lauten: Leidenschaft, Freundschaft und Entschleunigung. Von der Schraube bis zur Theke, hier ist alles handgemacht.
Was das mit Essen zu tun hat? Für Mo & Eileen eine ganze Menge! Und das wurde zuletzt auch mit der Aufnahme in den Gault Millau 2019 gewürdigt!

Feelgood-Food für jedermann

Nach 15 Jahren in der Sternegastronomie wollten Mo & Eileen etwas kreatives und innovatives schaffen, eben Feelgood-Food für jedermann. In der Küche -oder dem BAD APE Labor, wie Mo & Eileen es gerne nennen- geht es zwar rougher und wilder zu als in der Sterneküche, weniger Detail-Arbeit ist es aber keinesfalls.

Bad Ape Cologne Köln Food Restaurant Lecker Essen Gehen geheimtipp Tipp genuss Koeln

© Bad Ape

Nichts von der Stange

Die Atmosphäre in dem Laden zeigt, dass es hier nichts von der Stange gibt. Mo findet man oft in der Küche, wo er eifrig an neuen Rezeptideen rumexperimentiert. Wer den APE Shop besucht, spürt sofort, hier liegt Kreativität in der Luft. Während man auf sein Essen wartet, kann man sich von Eileen bei hausgemachten Limonaden von neuen Ideen und Projekten erzählen lassen.

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.

Eileen (Bad Ape)

APEwichs und SalAPE

Bad Ape Cologne Köln Food Restaurant Lecker Essen Gehen geheimtipp Tipp genuss Koeln

© Bad Ape

Bad Ape Cologne Köln Food Restaurant Lecker Essen Gehen geheimtipp Tipp genuss Koeln

© Bad Ape

Bad Ape Cologne Köln Food Restaurant Lecker Essen Gehen geheimtipp Tipp genuss Koeln

© Bad Ape

Bad Ape Cologne Köln Food Restaurant Lecker Essen Gehen geheimtipp Tipp genuss Koeln

© Bad Ape

Fernab von industriell produzierter Fertigware

Fernab von industriell produzierten Fertigwaren setzen die Beiden auf frische, regionale und saisonale Lebensmittel, die alle von Hand zubereitet werden. Einen Einblick in das Konzept von BAD APE gibt der Klassiker, das OX-APEwitch. Dafür schmort die Ochsenbrust 36 Stunden butterzart und wird dann mit hausgemachter Guacamole, kandierten Sonnenblumenkernen, tomatisierten Zwiebeln und frischer Petersilie im fluffigen Brot serviert.
Das Smoked Chicks APEwich mit geräuchertem Sous-vide-Hähnchen ist der Favorit der Damen. Dazu gibt es täglich mehr als zehn verschiedene Salapes (selbstgemachte Salate) die ständig wechseln. Geschmorter Kürbis, Beluga-Linsen, Schmorwirsing, Taboule, Glasnudeln, Quinoa, Rosmarinöl, Rucola, Pastinake, Granatapfel Slaw, marinierter Apfel, Holunderessigvinaigrette, getrockneten Sommerblüten, crunchiges Kartoffelstroh
– Mos Kreativität kennt wirklich keine Grenzen.

Unser Tipp

Sich unbedingt an der Theke einen frischen Salape zusammenstellen. Gerne dabei auch mal die ungewöhnlicheren Salate ausprobieren. Lohnt sich!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Max

Max ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Köln und schreibt eigentlich über alles, was er bei seinen Streifzügen durch die City entdeckt. Ein besonderes Faible hat er für gute Bars & Restaurants, liebt aber auch die unzähligen grünen Ecken in der Stadt.