Bierchen

BierchenCraft Beer trifft Tradition

Wo früher die traditionelle Kölschkneipe „Bierstüffje" war, fließen heute fünf verschiedene Biersorten aus den Zapfhähnen, die das Herz aller Liebhaber höherschlagen lassen.

© Bierchen

Craft Beer für den Otto-Normal-Biertrinker

Michael Bister und Pierre Severin haben sich das perfekte Konzept für Bierfans ausgedacht und mit ihrem Laden „Bierchen“ eine kleine Nische in der Kölner Kneipenkultur gefunden.
Denn mit dem Craft Beer Hype gibt es zwar nun schon seit einiger Zeit Lokale in denen verschiedenste Biersorten verköstigt werden können, jedoch kann der Otto-Normal-Biertrinker oft nicht viel mit dem Hypegebräu aus den USA anfangen.

Daher haben die beiden Freunde beschlossen eine ehrliche Kneipe aufzumachen, in der man zwar bis zu fünf frisch gezapfte Biersorten sowie etwa zwanzig weitere aus der Flasche genießen kann, hierbei jedoch ausschließlich Gebräu aus allen Ecken Deutschlands serviert bekommt.

© Bierchen

Viel Auswahl auf kleinem Raum

Bloß nicht falsch verstehen! Bis auf das klassische Kölsch finden sich hier keine deutschen Großbrauerein, dafür aber ein besonders erlesenes Ensemble an Mikrobrauereien aus allen teilen des Landes, das die deutsche Hopfenbräuvielfalt im rund 35 Quadratmeter großen „Bierchen“ mehr als gut repräsentiert.
Das Fassbiersortiment ist auf vier Sorten festgelegt, wobei der fünfte Hahn im Bunde durch wöchentlich beziehungsweise monatlich wechselnde Biere gespeist wird.

Urig

© Bierchen

© Bierchen

© Bierchen

Probieren geht über studieren

So kann der verwöhnte Biergaumen sich erstmal an den 0,1 Liter Probierglässchen durchtesten, bis man den passenden Tropfen für einen gemütlichen Abend im Bierchen gefunden hat.
Und gemütlich ist es hier allemal. Die alten Holzvertäfelungen aus dem urigen Bierstüffje wurden beibehalten und der Rest der Einrichtung durch moderne Elemente ordentlich aufgepeppt, ohne den Charme einer echten kölschenen Kneipe zu verlieren. Zum fein perligen Jesöff gibt es frisches Popcorn und in nächster Zeit soll die Snackvielfalt um weitere Kleinigkeiten erweitert werden.

UNSER TIPP

Du trinkst also gerne Bier und hast Lust auf was Neues neben dem obligatorischen Kölsch und Oppas Lieblingspils? Dann ab ins Bierchen auf der Bismarckstraße!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.
Johannes

Johannes ist die gute Seele bei uns im Team. Ihn trifft man abends zwischen Ehrenfeld und dem Belgischen. Dabei immer ein Fuß-Kölsch in der Hand.