BYHOURS

BYHOURSHeute gibt es fünf Gutscheine für deine ganz persönlichen Microstays im Wert von 500€

Ok, ok. Wir geben es zu. Als wir das erste Mal im Redaktionsmeeting von BYHOURS und „Microstay-Hotelreservierungen“ hörten, kam uns natürlich auch direkt das gute alte Stundenhotel in den Sinn. Der Vergleich liegt irgendwie auf der Hand – zumindest auf den ersten Blick. Im anschließenden Gespräch wurde allerdings schnell deutlich, dass es abseits dieser einen sehr spezifischen Tätigkeit, an die wir jetzt alle denken, viele weitere gute Gründe gibt, Hotelzimmer stundenweise zu buchen – vor allem wenn es sich nicht um dubiose Absteigen im Rotlichtmilieu, sondern echte Spitzenhotels handelt! Gemeinsam mit BYHOURS präsentieren wir euch deshalb die Top-Five-Gründe, weshalb man ab und an ein Hotelzimmer für 3, 6 oder 12 Stunden gebrauchen kann.

21. Dezember

Das steckt hinterm Türchen

Zusammen mit BYHOURS geht's ab zu euren Microstays. BYHOURS steckt heute 5 Gutscheine á 100€ in den Kalender, so dass es ganz entspannt für dich durch Deutschland und die Welt geht. (Codes gültig bis 31.12.2019)

Nehmt via Facebook an unserem Gewinnspiel teil.

Weihnachtsmarkt Weihnachten Köln Tipp Geheimtipp Kalender Advent Adventskalender Gewinne Geschenk

© BYHOURS

1. One Night in Bangkok

Niemand bucht einen City Trip, um im Hotel abzuhängen, so schön dieses auch sein mag.  Wir kommen an, checken ein, werden unser Gepäck los und stürzen uns ins Getümmel, um die Stadt zu erkunden. Wer darüber hinaus noch einen Abstecher ins Nachtleben unternimmt, verbringt effektiv vielleicht fünf oder sechs Stunden im gebuchten Hotelzimmer – wenn es hoch kommt. Warum also für 24 Stunden zahlen, wenn man maximal 12 oder weniger braucht? Mit „BYHOURS“ zahlt ihr nur für die Zeit, die ihr wirklich im Hotel verbringt. Wir sagen: Gepäck ins Schließfach und auf in den Club!  Die Check-In Zeit legen wir selbst fest.

2. #TREATYOURSELF

Auch mit einer „Microstay-Reservierung“ genießt ihr selbstverständlich alle Vorzüge, die das Hotel eurer Wahl zu bieten hat. Wie wäre es nach einer durchzechten Partynacht beispielsweise mit einem ausgiebigen Frühstück im hoteleigenen Restaurant? Oder einem entspannenden Besuch im Spa-Bereich? Egal ob Workout im Fitnessstudio, ein paar Bahnen im Schwimmbad oder diverse Drinks auf der Barterrasse – alle Türen stehen offen. Gönnt euch mal wieder was, tut euch was Gutes, ihr habt es verdient.

3. Voll flexibel, voll entspannt

Häufige Geschäftsreisen und Auslandsaufenthalte sind in der modernen Arbeitswelt keine Seltenheit mehr. Wir sind vollflexibel, höchst mobil und ständig unterwegs, ob es uns gefällt oder nicht. Kein Wunder, dass Microstay-Hotelreservierungen unter Geschäftsreisenden immer beliebter werden. Nicht jeder kann im Zug oder Flugzeug konzentriert arbeiten. Schreiende Kinder, laute Telefonate, nervige Durchsagen – der ideale Arbeitsplatz sieht anders aus. Ein Hotelzimmer hingegen bietet das perfekte Setting, um die wichtige Präsentation fertig zu stellen und sich vor dem Treffen mit dem Kunden noch kurz frisch zu machen. Eventuell ist sogar noch ein Nickerchen drin.

4. Stopover Deluxe  

Die günstigste Flugverbindung ist immer die mit dem 8-Stunden-Stopover in Dubai oder Hong-Kong, zumindest gefühlt. Kaum etwas ist nerviger, als lange Wartezeiten am Flughafen totzuschlagen. Die Sitze sind unbequem, Essen und Getränke sind fürchterlich überteuert und so richtig frisch fühlt man sich nach dem ersten Flug meist auch nicht mehr. Alles was man möchte, ist endlich ankommen und in den Urlaub starten, in einem richtigen Bett schlafen ohne sich den Nacken zu verrenken oder zumindest heiß duschen. Die „BYHOURS“ App schafft Abhilfe.  Reserviert doch einfach ein Zimmer in einem der vielen Airport-Hotels und ruht euch richtig aus bevor es weitergeht.  So geht entspanntes Reisen.

5. Enjoy the Silence

Sind wir mal ehrlich… das Leben ist anstrengend. Die Uni, der Job, die Mitbewohner, der Partner, die Freundin, die Familie, die Kinder. Immer ist irgendwas, immer will irgendeiner was.  Was gibt’s da schöneres als ein paar Stunden Ruhe, ein weiches Bett ganz für sich allein. Einfach einchecken und abschalten. Ruhe.  Herrlich.

Weihnachtsmarkt Weihnachten Köln Tipp Geheimtipp Kalender Advent Adventskalender Gewinne Geschenk

© BYHOURS

Gemeinsam mit BYHOURS, wünschen wir eine besinnliche Adventszeit! (Kooperation)

Der Adventskalender ist eine gemeinsame Aktion von Geheimtipp Köln und Cologne Bestplace

Celina

Celina ist im Agnesviertel zu Hause. Ihr Herz schlägt für guten Kaffee, Plattenläden und Trödelmärkte. Am Wochenende findet man die gebürtige Hamburgerin meist auf Konzerten oder in einer der zahlreichen Kneipen ihrer Wahlheimat.