Coyacan

CoyacanSunamerican Bar & Kitchen

Eine Runde Alltagsflucht und Abschalten in lateinamerikanischem Urlaubsflair gefällig? Bitteschön: Das Coyacan am Friesenplatz. Hier gibt es Sunamerican Food, eine ziemlich leckere Verschmelzung süd- sowie lateinamerikanischer und kalifornischer Einflüsse, in loungig bunter Kulisse mit exotischen Drinks und Palmen on top. Dabei werden alle Gerichte modern interpretiert und so kommen Tacos, Fajitas und Burritos hier neben Shrimps und Hack auch gerne mal mit Jackfruit, Quinoa und Avocado auf eure Teller.

essen trinken koeln köln geheimtipp geheimtipps tipps tipp restaurant mexicanisch tacos burritos quessadillas tequilla drinks friesenstraße

Fühlt sich nicht nur an wie Kurzurlaub - es schmeckt auch so! © Coyacan

Sonniger Ort mit sonnigem Essen

Coyacan, das ist ein Gefühl von Sommer und Leichtigkeit, das dieser coole Spot gekonnt von Interieur bis Speisen und Drinks durchzieht. Hier wird gelebt, gelacht und sonniges Essen genossen. Je nach Sitzplatz seid ihr entweder umgeben von Palmen und Holz, könnt ein mexikanisch inspiriertes Wandgemälde betrachten oder euch in der Nähe der Bar sowie im Außenbereich in den Abend treiben lassen.

Willkommen im Food-Paradies

Im Coyacan isst und trinkt das Auge jederzeit mit und das Personal gibt sich viel Mühe, alles schön anzurichten und aufmerksam eure Wünsche zu erfüllen. Entscheidet euch zwischen Entradas, Fajitas, Burritos, Tacos oder Burgern und lasst euch in der Speisekarte fix noch einmal erklären, was eigentlich was ist. Mein kleiner Star: Yuca-Pommes mit der besten Chiplote, die ich bisher gegessen habe, zu Jacky Batada Tacos mit Pulled Jackfruit. Aber Bowls und Salate für Mittag und Abend dürfen auch auf dieser Speisekarte nicht fehlen. Genießt zum Lunch (11:30 Uhr bis 14:30 Uhr) übrigens die Hauptspeise schon ab 6,90 €. Für nur je 2 € zusätzlich bekommt ihr noch eine Lunch Entrada-Vorspeise oder einen Homemade Drink eurer Wahl dazu. Damit ist die Mittagspause doch gerettet.

Alles andere als Standarddrinks

Besonderes Bar-Highlight ist der vor Ort frisch gepresste Zuckerrohrsaft, der für homemade Lemonade und andere Drinks genutzt wird. Aber auch außergewöhnliche Margeritas wie Grilled Orange, Buttermilk Apricot oder Mango Tamarind kitzeln den Gaumen und die Neugierde all derer, die genug von Standarddrinks haben.

essen trinken koeln köln geheimtipp geheimtipps tipps tipp restaurant mexicanisch tacos burritos quessadillas tequilla drinks friesenstraße

Gemütlich ist es im Coyacan auf der Friesenstraße! © Coyacan

Sunamerican Brunch

Um mit guter Laune in den Tag zu starten, lohnt sich auch der sonntägliche Sunamerican Brunch von 10:00 bis 15:30 Uhr, bei dem ihr Bagels, Bowls und Omelette, aber auch gefüllte Avocados, Fajitas, Tacos sowie Crema Catalana angeboten bekommt und sicher mit einem sonnigen Lächeln im Gesicht nach Hause gehen werdet.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Coyacan entstanden!

Vivien

Seit über zwei Jahren ist Vivien nun schon schwer verliebt in Köln und lässt sich am liebsten von Café- und Restaurantspotting für ihre eigenen Foodkreationen inspirieren. Chronisch neugierig und gern unter Menschen findet man sie oft auch auf Poetry Slams oder an einer ihrer Ideen schreibend in Parks, wenn sie nicht gerade die Sonne auf ihrem Balkon genießt.