Dailybread

DailybreadBasics für den Mann mit Sinn und Verstand

Vielleicht ist die Modehauptstadt immer noch Mailand, aber eins, dass ist klar - es gibt mittlerweile definitiv auch zahlreiche spannende Labels in Köln, die sich nicht zu verstecken brauchen.
Und eins davon ist Dailybread, welches wir euch heute vorstellen und zugleich ans Herz legen wollen.
Dailybread setzt nicht nur auf zeitlose Basics für „Ihn“, sondern sie legen auch noch ein besonderes Augenmerk auf ausgewählte Baumwolle, faire Produktionsbedingungen und kurze Lieferwege. Wir haben das Fairfashionlabel aus Köln einmal unter die Lupe genommen und sind absolut überzeugt von dem Kölner Lable, ihrer Idee und dem Konzept, das dahintersteht.

Dailybread koeln köln geheimtipp tipp fashion slow fashion lable

© Dailybread

Jetzt geht es an die Wäsche

Die Zeiten wo sich Männer ihre Unterhosen im 5er Pack aus dem Supermarkt von Mama haben mitbringen lassen, sind zum Glück vorbei und das hat auch Dailybread erkannt und sich seinen Platz in der Welt der Basics geschaffen.
Dailybread produzieren zum Beispiel Boxershorts, die nicht  nur gut aussehen, sondern auch perfekt anliegen und das Beste – auch noch lange halten! Das freut dann natürlich nicht nur den Mann selbst, der sich auf Tragekomfort und stylisches Aussehen freuen kann, sondern auch gleich jeden, der dem Mann beim romantischen Ausziehen helfen kann, bzw. darf.
Genauso, wie mit dem was Mann unter der Hose trägt, hält es sich auch mit den Shirts. Es geht ja nichts über ein reines, weißes Shirt im Sommer! Auch das muss gut sitzen und darf nicht nach dem dritten Waschgang ausgeleiert vom Körper hängen. Diesem Problem ist das Label aus Köln intensiv nachgegangen und hat ein Shirt geschaffen, welches auch auf Dauer die Form hält und somit lange glücklich macht. Die Basics gibt es natürlich in verschiedenen Versionen und Farben.

Dailybread koeln köln geheimtipp tipp fashion slow fashion lable

© Dailybread

Der Stoff aus dem die Träume sind

Natürlich ist es schön, wenn das Shirt oder die Unterhose gut sitzt und sich angenehm auf der Haut anfühlt, aber besonders wichtig ist, was denn eigentlich im Shirt drinsteckt, beziehungsweise, woraus es produziert ist. Natürlich hat das Lable auch diesen Punkt intensiv bedacht und versucht ihren eigenen Anspruch, bestmöglich in die Tat umzusetzen.
Die Basics von Dailybread sind aus Bio-Baumwolle und somit garantiert schadstofffrei. Die Wolle wird ohne Einsatz von synthetischen Pflanzenschutzmitteln, Kunstdünger und andere Agrargiften angebaut, um Böden, Grundwasser, Arbeiter und zuletzt natürlich auch den Träger zu schützen.

Dailybread koeln köln geheimtipp tipp fashion slow fashion lable

© Dailybread

Warum in die ferne Reise?

Nur gut aussehen, das reicht heutzutage zum Glück alleine nicht mehr aus. Viel wichtiger sind die Werte, die hinter einem Lable stehen. Denn wer will - wenn man ehrlich ist - mit Klamotten rumlaufen, die in unterirdischen Produktionsbedingungen angefertigt wurden – richtig, niemand!
Das hat das junge Label erkannt und so wird jedes Produkt in Deutschland produziert und gilt somit als „Made in Germany“.
Das Label „Made in Germany“ bedeutet im Fall von Dailybread, dass die Waren den neuesten Öko-Standards entsprechen, faire Jobs sichern und keine langen Wege zurücklegen müssen. So spart Dailybread im Vergleich zu anderen Labels nicht nur deutlich Emission ein, sondern vermeidet zusätzlich noch Berge an Plastikverpackung, die sonst bei Überseetransporten zustande kommen. Sie schaffen es sogar, ihre Produkte von der Herstellung bis zum Kunden, plastikfrei zu transportiert. Damit hat das Label schon jetzt etwas geschafft, was doch bitte bald überall Standard sein sollte!

Dailybread koeln köln geheimtipp tipp fashion slow fashion lable

© Dailybread

Des Kölners neue Kleider

Wir freuen uns, dass es in Köln Labels gibt, die mit viel Sinn und Verstand, liebevoll produzieren. Dailybread beweisen mit ihren Socken, Shirts und Boxershorts, dass es definitiv gute Alternativen zu den bekannten Moderiesen gibt. Wir sagen: "Weiter so!" und wünschen den Kölner Label für Männerbasics weiter viel Erfolg und innovative Ideen!

Dailybread koeln köln geheimtipp tipp fashion slow fashion lable

© Dailybread

Der Artikel ist in Kooperation mit Dailebread entstanden!

Mathes

Mathes ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Köln und ist immer auf Entdeckertour in Köln unterwegs. Er liebt die Kölner Veedel und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.