Das Donk-EE

Das Donk-EEUmweltbewusst & nachhaltig, so transportieren und fahren wir in Köln!

Mit dem Miet-Lastenrad den Wocheneinkauf erledigen, die Grillausstattung zum Rhein transportieren, die Kiddies von A nach B kutschieren oder sogar umziehen? Kein Problem für das Donk-EE!

Der Energie Esel

Seit Sommer 2017 könnt ihr euch die „Erneuerbare Energien Esel“ (der Firmen-Name ist ein Wortspiel aus dem englischen „donkey“ und der Abkürzung EE für „Erneuerbare Energien“) mieten und vollbepackt durch Köln cruisen. Eine echte Alternative für Leute, die kein Auto haben und ansonsten auf Taxi, Mietwagen oder Carsharing ausweichen müssen. Denn mit den Donk-EEs tut ihr nicht nur euch selbst sondern auch der Umwelt gut und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

E-Bike Donk EE Köln Naturstrom geheimtipp Nachhaltig Slow Down

© Naturstrom AG

Unser Tipp:

Seid schnell, bis zum 31.12.2018 entfällt die ansonsten reguläre Anmeldegebühr von 20€!

Wer steckt dahinter und wie funktioniert es

Zunächst einmal möchten wir natürlich wissen, um was für ein Unternehmen es sich überhaupt handelt: Donk-EE wird von Green Moves Rheinland GmbH & Co. KG betrieben, einer Tochter des Ökostromanbieters NATURSTROM. Laut Unternehmen ist es das größte städtische Elektrolastenrad-Verleihsystem Europas und wird bislang nur in Köln betrieben.

Und wie funktioniert’s? Ihr meldet euch zunächst online an und erhaltet einen Registrierungscode, mit dem ihr euch bei einem der Registrierungspartner in Köln verifiziert, um die Anmeldung abzuschließen (aktuell gibt es drei: die Naturstrom-Filiale auf dem Hohenzollernring, „Radlager“ in Nippes und „Stadtrad“ in der Südstadt). Danach die kostenfreie Donk-EE App runterladen, einloggen und ein freies Rad in der Umgebung suchen.
Ganz praktisch finden wir, dass ihr euch ein Donk-EE für 30 Minuten reservieren könnt. So schnappt es euch niemand weg, während ihr euch grade noch die Schuhe zubindet und losmarschiert, um es abzuholen. Ausleihen und zurückbringen könnt ihr die Donk-EEs ausschließlich an entsprechenden Stationen, die sich alle linksrheinisch befinden, dort aber in den meisten Veedeln, von Ossendorf und Nippes bis zur Südstadt.

Alle Standorte findet ihr unter www.donk-ee.de.

E-Bike Donk EE Köln Naturstrom geheimtipp Nachhaltig Slow Down

© Naturstrom AG

Fakten, Fakten, Fakten

Die harten Fakten? Ihr könnt bis zu 200 kg mit dem Donk-EE transportieren (damit seid ihr selbst und eure Last gemeint) und die Akkulaufzeit reicht bis zu 75 km. Ihr braucht keinen Führerschein, müsst aber 18 Jahre alt sein. Die Donk-EEs sind mit anzugsstarkem Motor ausgestattet. Wetterschutz und Kindersitz gibt’s inklusive. Abgerechnet wird am Monatsende. Die erste Stunde kostet 3,50€, weitere angefangene Stunden 2,50€, ab der sechsten Stunde dann nur noch 1,50€.

E-Bike Donk EE Köln Naturstrom geheimtipp Nachhaltig Slow Down

© Naturstrom AG

Kein Stau und oder lästige Parkplatzsuche

Was springt für die Umwelt raus? Eigentlich ist es ja selbsterklärend, dass das Fahrrad das Auto konsequent schlägt, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht. Trotzdem nennen wir hier sehr gerne nochmal die wichtigsten Facts, warum ihr speziell das Donk-EE mal ausprobieren solltet und inwiefern es euch das Klima und die Natur, aber auch eure Mitmenschen danken. Denn das Donk-EE ist sauber, leise und gesund geht euer Transportweg auch vonstatten. Die Donk-EEs werden mit 100% Ökostrom gefüttert, so dass ihr völlig emissionsfrei unterwegs seid und weder CO2 noch Feinstaub in die Umwelt abgebt.

E-Bike Donk EE Köln Naturstrom geheimtipp Nachhaltig Slow Down

© Naturstrom AG

Und was ist euer Benefit? Dass der Körper gern bewegt wird und innerlich jubelt, wenn ihr euch auf’s Rad schwingt statt bequem im Autositz zu versinken, ist ja klar! Aber mit den Donk-EEs habt ihr noch mehr Vorteile: kein lästiges im Stau stehen, Parkplatzsuchen ist passé und Parkgebühren müsst ihr auch nicht zahlen. Und wer sich fürchtet, dass das Radeln bepackt mit einer Kleintransporter-Fracht doch zu anstrengend wird, der Elektromotor unterstützt euch bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h, so kommt ihr auch bei einer kleinen Steigung oder einer Brückenüberquerung nicht ins Schwitzen!

Meldet euch doch einfach mal an, und probiert den umweltbewussten Packesel aus: www.donk-ee.de.

Marleen

Marleen ist in Nippes zu Hause, schreibt gern über ihr Veedel, Mädchenkram, die grünen Seiten von Köln und alles was mit Kindern zu tun hat. Immer für vegetarische Köstlichkeiten, ein gutes Buch oder Feierabend-Bierchen im Park zu haben.