Filmtipp: Der Geburtstag

Filmtipp: Der GeburtstagErlebt die Sondervorführung in der Filmpalette

Das kulturelle Leben kehrt so langsam aber sicher wieder in unseren Alltag zurück. Und auch das lange warten auf wunderbaren Kinobesuche hat ein Ende.
Seit ein paar Wochen dürfen auch wieder Kinos ihre Türen öffnen und laden – natürlich unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln – uns wieder ein, in fantastische, dramatische oder auch komische Film- und Fantasiewelten einzutauchen. Uns freut es umso mehr, euch heute mit Carlos Morellis „Der Geburtstag“ eine wahre Perle des deutschen Kinos ans Herz legen zu dürfen.

Kino köln tipp geheimtipp geheimtipps schlechtes wetter familien

Der Geburtstag © W-film / Friede Clausz

»Eine in bestechenden Schwarz-Weiß-Bildern erstrahlende Geschichte.«

Filmdienst

Für jeden das richtige Angebot

Am 18. Juni feierte der Schwarz-Weiß-Film seine Kinopremiere in Halle an der Saale und gibt nun auch sein Debüt am Sonntag den 28. Juni um 18 Uhr in unserem Lieblingskino – Der Filmpalette – bei uns in der Domstadt.
Und wie es sich für eine echte Filmpremiere gehört, erwartet euch neben dem Film an sich, was definitiv ein Highlight ist, in der Sondervorführung im Anschluss auch noch ein interessantes und informatives Filmgespräch mit Yvonne Welle der Produzentin.
Alle die am Sonntag leider nicht in den Genuss kommen können, für die läuft der Film auch noch etwas länger im Programm der Filmpalette - am besten informiert ihr euch über die Seite des Kinos direkt selbst, wann der Film gespielt wird. Die von euch, die sich noch nicht ins Kino trauen, können den Film auch gemütlich von zu Hause aus streamen. Dafür einfach ab dem 25.6. auf die Seite des W-film Online Kinos gehen und online ein Ticket sicher. Ein besonders schöner Nebeneffekt des Streamingangebots ist, dass 50% der Einnahmen direkt als Unterstützung an die Kinos fließt - eine tolle Idee!

Hier geht es zur Onlineversion!

Kino köln tipp geheimtipp geheimtipps schlechtes wetter familien

Der Geburtstag © W-film / Friede Clausz

Kurz und knapp - darum geht es!

Der siebenjährige Lukas (Kasimir Brause) hat Geburtstag. Trotz angespannter Verhältnisse organisieren die getrennt lebenden Eltern Matthias (Mark Waschke) und Anna (Anne Ratte-Polle) eine große Kinderparty mit Pinata und Torte. Im Wohnzimmer toben die Kinder, in der Küche die Eltern: Der gestresste Matthias hat, mal wieder, das anstehende Vater-Sohn-Wochenende abgesagt und den versprochenen Zoobesuch verschoben. Als die Party vorbei ist, folgt das nächste Problem: Der kleine Julius (Finnlay Jan Berger) wird von seinen Eltern nicht abgeholt. Matthias will den fremden Jungen eigentlich nur loswerden, doch die Ereignisse überschlagen sich. Angetrieben von seinem erwachenden Beschützerinstinkt, übernimmt der Teilzeit-Papa Verantwortung für den hilflosen Julius und seine Augen öffnen sich schließlich auch für die Bedürfnisse seines eigenen Sohns.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit W-film entstanden!

Lea

Lea lebt seit 5 Jahren in Köln und hält sich am liebsten in ihrem Lieblingsviertel Ehrenfeld auf. Sie liebt gutes Essen (und guten Wein) und versucht sich durch die zahlreichen Restaurants und Bars zu futtern. Im Sommer wirst du sie besonders oft bei Open-Air- Veranstaltungen und in den grünen Ecken Kölns finden.