Finkens Garten

Finkens GartenEin bunter Fleck Natur

Obwohl wir uns täglich durch den Großstadtdschungel kämpfen, geht einem im Kölner Stadtleben doch schon des öfteren der Bezug zur Natur abhanden. Das merkt man spätestens, wenn einem auf der Suche nach einer Vogelart, immer wieder nur die Taube einfällt. Insofern findet der Naturliebhaber am Babarossaplatz genauso wenig Artenvielfalt wie es in der Stadt schönes zu Schnuppern gibt. So riecht es doch meistens eher nachBilligbackbrötchen und Autoabgasen als Blumenwiese und Kräutergarten. Doch ein Ort hat es sich in Köln ganz besonders auf die Agenda geschrieben, genau das zu ändern - Finkens Garten! Der perfekte Ort für all die Städler, die nicht ganz den Bezug zur Natur verlieren möchten und ab und zu sich ein wenig erden mögen!

Natur köln tipp tipps geheimtipps ausflug wochenende familie schlechtem wetter garten kräuter entdecken ausflugstipps

Auf Entdeckungstour! © Finkens Garten

Auf ins Paradies

Der Finkens Garten in Rodenkirchen ist ein Naturerlebnisgarten, der nicht nur unzählige Vogel-, Käfer- und Schmetterlingsarten beheimatet, sondern er ist auch noch der perfekte Ort zum entspannen, entdecken, riechen und lauschen für Groß und Klein. Jeder ist eingeladen dieses kleine Paradies zu besuchen und sich einmal mit was anderem, als mit verspäteten Bahnen und Überstunden zu beschäftigen. Damit der Garten auch wirklich von allen besucht werden kann, ist der Besuch übrigens kostenfrei.
Schon beim betreten des Gartens merkt man, dass hier die Natur zuhause ist und es einiges zu entdecken gibt. Da nicht jeder die Streuobstwiese als sein zweites zu Hause bezeichnen kann, vermitteln einem Tafeln an den jeweiligen Bäumen auch direkt haufenweise neues Wissen. Aber nicht nur neues Wissen wird uns hier vermittelt, auch unsere Nase bekommt im Riechgarten viel zu tun! So macht der Finkens Garten spürbar Spaß und ist wirklich mehr als nur ein praktischer Lehrgarten für Schulklassen. In dem Garten findet man vom Vogelbeobachter, bis hin zur Familie, wirklich jeden, der gerade Lust hat mal wieder etwas Natur zu spüren.

Natur köln tipp tipps geheimtipps ausflug wochenende familie schlechtem wetter garten kräuter entdecken ausflugstipps

Auch nachts ein spannender Ort! © Finkens Garten

Auf Entdeckungsreise

Der Garten ist sehr verwinkelt und so entdeckt man immer wieder neue spannende Dinge. Ob eine Bienenzucht, den Pilzgarten oder der kleine Teich, an dem man gut entspannen kann und mit etwas Glück auch noch einen Molch entdeckt! Nach einer kurzen Pause im schönsten Grün, kann man sich auch gleich wieder ein wenig fordern und prüfen und im Fühlgarten seinen Tastsinn auf Herz und Nieren prüfen. Der Garten ist der perfekte Ort, für eine gute Mischung aus Entspannungs- und Lehrgarten. Wer noch mehr erfahren möchte, kann bei Führungen mitmachen und so auch noch Ecken des Gartens entdecken, zu denen man normalerweise keinen Zutritt hat. Aktuelle Infos zu Führungen und weitere Aktionen findet man natürlich immer auf der Webseite.

Natur köln tipp tipps geheimtipps ausflug wochenende familie schlechtem wetter garten kräuter entdecken ausflugstipps

Naturspürpfad! © Finkens Garten

Zurück ins Stadtleben

Wir beenden schweren Herzens unser Ausflug in die Vielfalt unserer heimischen Natur und stehen dann morgen zum Umsteigen wieder am Babarossaplatz. Zum Glück ist der Finkens Garten aber fast immer geöffnet und wir können bei zu großer Sehnsucht nach NAtur und Ruhe jederzeit wiederkommen - denn ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit!

Natur köln tipp tipps geheimtipps ausflug wochenende familie schlechtem wetter garten kräuter entdecken ausflugstipps

Kleine Oase © Finkens Garten

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Mathes

Mathes ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Köln und ist immer auf Entdeckertour in Köln unterwegs. Er liebt die Kölner Veedel und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.