Fleischlos durch Köln, Klappe die Zweite

Fleischlos durch Köln, Klappe die Zweite7 Orte für vegetarischen Hochgenuss

Für viele von uns steht Fleisch nicht mehr unbedingt auf dem Speiseplan. Einige reduzieren ihren Fleischkonsum und schauen sich nach leckeren Alternativen um. Wir haben bereits eine Top-Liste von Restaurants geliefert, die komplett oder fast auf Fleisch und tierische Produkte verzichten. Da sich viele Restaurants jedoch der fleischlosen Bewegung angeschlossen haben, ist es für uns klar eine weitere Top-Liste für euch zu erstellen. Also aufgepasst, Trommelwirbel: Hier kommt die Top-Liste von fleischlosen Restaurants 2.0.

Café Hibiskus

Geheimtipp geheimtipps essen gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger

© Facebook | Café Hibiskus

Starten wir doch direkt mal mit was Süßem. Das am Hansaring gelegene Café Hibiskus, lässt jedes Veganer-Herz höherschlagen. Das Motto lautet hier: Klein aber fein. Alles, was hier serviert wird, ist frei von tierischen Produkten. Hier findet ihr eine riesen Auswahl an veganen Kuchen, Torten und anderen Leckereien. Zudem bietet das Café Hibiskus auch warme Speisen wie Quiche und Suppen.

Bunte Burger

Geheimtipp geheimtipps essen tipp tipps koeln gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger

© Facebook | Bunte Burger

Mitten in Ehrenfeld auf der Venloer Straße findet ihr den Burger Laden Bunte Burger. Hier gibt es ausschließlich fleischlose, vegane Speisen an. Die Auswahl an Burgern und Beilagen, liefert etwas für jeden Geschmack. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass alle Produkte Bio-zertifiziert sind und aus nachhaltiger Produktion kommen. Bunte Burger bietet neben seinem regulären Angebot auch einen veganen Sonntags-Brunch an, der von 10h bis 14h geht. Außerdem findet freitags immer der Funky Friday statt, an dem die Preise zum Mittagstisch reduziert werden.

Nish Nush

Geheimtipp geheimtipps essen tipp tipps koeln gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger

© Nish Nush

Vor gar nicht allzu langer Zeit eröffnete das Nish Nush auf der Aachener Straße. Es handelt sich um ein israelisches Street-food Restaurant mit unvergleichlichem Flair. Das Angebot ist sehr vielfältig und bietet etwas für jeden Geschmack. Vegetarier und Veganer sind hier bestens aufgehoben. Jedoch kommen auch die Fleischliebhaber auf ihre Kosten. Von gebackenem Halloumi bis hin zu „pulled pork“ aus Austernpilzen, die Küche im Nish Nush läst ihrer kulinarischen Kreativität freien Lauf. Bestellt und bezahlt wird an der Theke. Danach kann man es sich aber auf einer der Sitzmöglichkeiten bequem machen und in Ruhe sein Essen genießen.

Café Rotkehlchen

Geheimtipp geheimtipps essen tipp tipps koeln gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger

© Facebook | Café Rotkehlchen

Bei unserem nächsten Schmankerl, was fleischlose Ernährung angeht, zieht es uns auf de Venloer Straße nach Ehrenfeld. Hier liegt das Café Rotkehlchen, was bereits mit einem großen Schild vor der Tür alle Veganer und Vegetarier herzlich einlädt.  Es gibt eine riesige Auswahl an veganen und glutenfreien Kuchen und Keksen und das Mittagsangebot lässt auch so gut wie keine Wünsche offen. Wer noch eine Location für das sonntägliche Frühstück sucht, ist im Café Rotkehlchen bestens aufgehoben. Das vegane Frühstück mit „Räucherlachs“ ist der absolute Knaller. Wer eher aus dem Süden Kölns kommt, keine Sorge! Das Café Rotkehlchen hat einen zweiten Standort in Bayenthal.

Trash Chic

Geheimtipp geheimtipps essen tipp tipps koeln gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger

© Facebook | Trash Chic

Jetzt verschlägt es uns auf die andere Rhein-Seite, nach Kalk. Wer sich die Speisekarte vom Trash Chic anschaut, der mag gar nicht glauben, dass alle angebotenen Speisen vegan sind. Klassiker wie Currywurst, Gyros und Burger werden neu interpretiert. Es gibt eine feste Speisekarte, eine wechselnde Wochenkarte und sogar eine Saisonkarte, auf der, wie der Name vermuten lässt, saisonale Produkte und Gerichte angeboten werden.

Sattgrün

Geheimtipp geheimtipps essen tipp tipps koeln gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger

© Facebook | Sattgrün

Das Sattgrün hat sich mit seinen Filialen in Düsseldorf, Essen uns Köln schon längst im vegetarischen Restaurant Betrieb etabliert. Es wird ein großes Angebot an verschiedenen vegetarischen und veganen Speisen angeboten. Das Coole ist, dass ihr nach Tellergröße bezahlt. Es gibt einen kleinen, einen mittleren und einen großen Teller. Ihr könnt euch also eine jeweilige Tellergröße aussuchen und diese dann mit kalten und warmen Speisen voll machen und zum Schluss mit einem leckeren Topping garnieren. Zudem werden an verschiedenen Wochentagen verschiedene Specials angeboten. Hierzu am besten auf der Homepage vorbeischauen.

MAKIMAKI Sushigreen

Geheimtipp geheimtipps essen tipp tipps koeln gehen köln restaurant vegetarisch ohne fleisch cafe hibiskus nish nush trash chic cafe rotkehlchen sattgruen bunte burger makimaki

© Facebook | MAKIMAKI Sushigreen

Vergesst alle, was ihr geglaubt habt über Sushi zu wissen! Das Sushigreen bietet eine Auswahl an rein veganen Sushi-klassikern. Frisch, originell und unwiderstehlich lecker. Hier soll nicht auf Geschmack und Qualität verzichtet werden.  Das Sushigreen verfolgt einen nachhaltigen Gedanken, der sich gegen die Überfischung der Meere und das verkommen von Ressourcen richtet. Nach über 15 Jahren im Business wissen die Betreiber von Sushigreen, wie sie ihre Kundschaft glücklich machen können und beweisen dies mit ihren neu entworfenen Sushi-Klassikern. Außerdem finden verschiedene Events wie beispielsweise eine Live-Sushi Vorführung oder Sushi-Kurse statt.

Fleischlos durch Köln

7 Orte für vegetarischen Hochgenuss

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Rebekah

Rebekah genießt jeden Tag in ihrer Wahlheimat in vollen Zügen. Sie liebt die kleinen Dinge des Lebens, versucht in allem etwas Schönes zu sehen und erfreut sich an Kunst und Kultur. Am Wochenende findet man sie auf Flohmärkten oder in gemütlichen Cafés.