Fleischlos durch Köln

Fleischlos durch Köln5 Orte für vegetarischen Hochgenuss

Dass vegetarische Küche nicht nur eine Modeerscheinung ist, sollte sich mittlerweile bei jedem rumgesprochen haben. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass in Köln inzwischen viele gute Läden eröffnet haben, die rein vegetarisch kochen oder einfach eine tolle Auswahl an vegetarischen Essen in petto haben.

Dass es auch ohne Fleisch viel zu entdecken gibt, zeigen unsere Top 5:

Mashery Hummus

© Mashery Hummus

Die Hummus-Bar im Kwartier Latäng bietet alles, was das vegetarische Herz höher schlagen lässt. Der cremige Hummus wird jeden Tag frisch zubereitet und dazu mischen Mashery Hummus Nahöstliches mit Zutaten und Rezepturen aus aller Welt. Zudem gibt es jede Woche eine neue Wochenkarte mit verschiedenen saisonalen Überraschungen.

Asien Shop

© Asien Shop

Kölns ältester Asienshop bietet täglich immer ein Gericht an. Es gibt von jedem Tagesgericht eine vegetarische Variante. Die leckeren Speisen sind vor allen von indonesischen und thailändischen Einflüssen geprägt. Da das „Restaurant“ eigentlich ein kleiner Shop ist, kann man praktischerweise nach dem Essen noch ein paar typisch asiatische Lebensmittel einkaufen.

1980

© 1980

Von außen erwartet man nicht unbedingt das, was sich einem im Inneren offenbart. Das 1980 sieht schlicht aus und das Eingangsschild lässt nicht unbedingt vermuten, dass der Inhaber eine vietnamesische Köstlichkeit bereithält, die die wenigsten kennen.
Banh Mi, ein würziges Baguette mit verschiedenen Füllungen. Herrlich.
Dazu gibt es noch viele weitere vietnamesische Köstlichkeiten auf der Karte zu finden.

Chum Chay

© Chum Chay

Etwas versteckt, in einem Hinterhof im Friesenwall, findet man authentische vietnamesische Küche, die komplett ohne Fleisch auskommt. Die Karte beinhaltet neben vielen Nudelgerichten auch „Pho“-Suppen, Currys und vieles mehr.
Auf einer kleinen Tageskarte gibt es zusätzlich immer zwei wechselnde Gerichte. So findet jeder etwas Leckeres auf der Karte und dank des tollen Ambientes des Chum Chays lässt es sich hier auch wunderbar verweilen.

Signor Verde

© Signor Verde

Kölns älteste vegane Gastronomie kommt sehr urig und gemütlich daher. Auf der Karte finden sich leckere Suppen, Salate und Burger.
Sehr beliebt ist übrigens der traditionelle Döner-Tag, den es jeden Donnerstag im Signor Verde gibt. Abrunden lässt sich der Besuch natürlich mit einem Kaffee und dem leckeren veganen Kuchen.

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.
Mathes

Mathes ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Köln und ist immer auf Entdeckertour in Köln unterwegs. Er liebt die Kölner Veedel und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.