Flixbus zieht es auf die Schiene

Flixbus zieht es auf die SchieneKöln und Hamburg kommen sich näher

Nach dem erfolgreichen Projekt Locomore startet das Unternehmen jetzt den Flixtrain und will damit der Bahn Konkurrenz machen.
Ob Flugtickets, LTUR-Tickets oder gar Spartickets der Bahn - günstige Alternativen auf der Strecke Köln-Hamburg sind mittlerweile Mangelware geworden.

© Flickr

„Von Köln ist man per FlixTrain ohne Umstieg genauso schnell in Hamburg wie mit dem ICE“

Andre Schwämmlein, Gründer von Flixbus

Kampfansage an die Bahn

Vom 24. März an fährt Flixtrain täglich - außer mittwochs - zwischen Köln und Hamburg und hält dabei unter anderem in Düsseldorf, dem Ruhrgebiet und Münster.
Mit ihrer Eröffnungsaktion, bei der es die ersten 9.999 Tickets für unschlagbare 9.99€ gibt, macht Flixbus der Bahn natürlich gehörig Druck.
Uns kann es recht sein, denn zum einen ist das Ganze gut für die Umwelt und zum anderen können wir öfter zu unseren Freunden nach Hamburg fahren.

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.
Hauke

Hauke arbeitet als freier Autor für Geheimtipp Köln und schreibt am liebsten über lustige Tiere und alkoholische Kaltgetränke. Der passionierte Trainspotter liebt die urigen Eckkneipen Kölns.