Futterhelden

FutterheldenDer Grüne Imbiss in Köln Sülz

Vegetarisch, vegan oder doch mit Fleisch? Den Futterhelden ist es wichtig, dass auf ihrer Karte für jeden etwas dabei ist.

© Futterhelden

Für jeden was dabei

Neben einer Auswahl an verschiedenen Burgern mit Gemüse- oder Fleischbratlingen werden drei Varianten Currywurst mit selbstgemachter Soße angeboten: vom Schwein, Halal vom Huhn oder vegan. Dazu wird in Kürze die Salatbar ausgeweitet und es werden täglich fünf verschiedene frische Salate angeboten. Auch für den Nachtisch haben sich die Futterhelden etwas ganz Besonderes ausgedacht. Zum krönenden Abschluss oder zur Erfrischung zwischen durch gibt es 100 % natürliches Eis am Stiel von Stecco Natura aus Sizilien.

© Futterhelden

Mit frischen Lebensmittel möchten wir zeigen, dass Fastfood nicht ungesund sein muss, sondern richtig zubereitet Teil einer ausgewogenen, gesunden Ernährung sein kann.

Futterhelden

Regional und saisonal

Während ich versuche mich zwischen dem Rote Beete Bratling mit Ziegenkäse und dem Mais & Curry Bratling mit Avocado zu entscheiden, kommen Silvio und Leslie mit frischem Obst und Gemüse vom Biohof Bursch zurück. Die Kartoffeln und Süßkartoffeln vom Biohof werden zum Beispiel bei den Futterhelden selbst zu köstlichen handgeschnitzten Frietjes verarbeitet und mit hausgemachten Soßen serviert.

© Futterhelden

Lecker geht auch grün

Auch Nachhaltigkeit wird bei den Futterhelden groß geschrieben. Alle Take Away Verpackungen sind aus recyclebaren Materialien und aus frischen Zutaten der Saison werden wechselnde Tages-Specials kreiert. So stecken die meisten Nährstoffe in den Lebensmitteln und nach meinem veganen Burger, den Süßkartoffel Frietjes und den leckeren Dips fühle ich mich fit und lebendig.

© Futterhelden

Wir legen Wert darauf zu wissen, wo unsere Produkte herkommen und wie sie verarbeitet werden.

Futterhelden

Fast Food auch slow

Die Futterhelden bieten einen Ort, an dem man sich wohlfühlen kann. Im Sommer bieten draußen gemütliche Tische die Möglichkeit die Sonne zu genießen und das Geschehen der Zülpicher Straße zu beobachten. Drinnen kann durch die offene Küche dabei zugesehen werden, wie die Gerichte frisch zubereitet werden. Und um zu zeigen, dass Kunst, Kultur und Essen zusammengehören, veranstalten die Futterhelden regelmäßige Events wie Kunstausstellungen, Lesungen oder Konzerte und bieten ihren Gästen einen Raum für Genuss und Begegnung.

© Futterhelden

© Futterhelden

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.
Jolin

Seit fünf Jahren ist Köln für Jolin die Heimat ihres Herzens. Wenn Sie nicht gerade auf Open Airs tanzt oder in Cafés schlemmt, tobt sie sich auf Outdoor-Sport-Events aus oder stöbert auf Märkten nach versteckten Schätzen.