Gegessen wird immer - Teil II

Gegessen wird immer - Teil IIDiese 5 Kölner Restaurants gibt's jetzt auch "to go"

Geschäfte bis 800 Quadratmeter haben seit dem 20. April wieder geöffnet - genau wie Babyfachmärkte, Autohändler und natürlich Einrichtungshäuser. Immerhin ist Nordrhein-Westfalen, glaubt man unserem Ministerpräsidenten, das Land der "Küchenbauer". Und alle so: "Hä?!". Keine Ahnung, wie es euch geht, aber wir denken im Moment weniger an die Anschaffung einer neuen Küche für die eigenen vier Wände, als vielmehr an unsere Lieblingsrestaurants, die nach wie vor nicht regulär offen können. Weil Köln für uns vor allem die Stadt der kulinarischen Vielfalt ist, sind wir ständig auf Suche nach neuen "Corona-Angeboten" zum Abholen und Liefern. Mit leckerem Essen machen wir uns nicht nur das Kontaktverbot erträglicher, sondern unterstützen auch die lokale Gastroszene. Win Win.

Bai Lu Noodles

© Bai Lu Noodles

Bei Bai Lu bekommt ihr authentisch chinesische Nudel Gerichte - jetzt endlich auch zum Mitnehmen. Die Küche ist täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Um die Wartezeit möglichst gering zu halten, empfehlen wir eine telefonische Vorbestellung unter 0221-78948128. Die angenehm übersichtliche Speisekarte findet ihr auf der Homepage.

Otto's Burger

Otto's Burger Köln Geheimtipp Geheimtipps Restaurant Restaurants

© Celina Albertz

Ein leckerer Burger ist DAS Comfort Food schlechthin - auch in Krisenzeiten. Gut, dass es Otto's Burger in der Südstadt jetzt auch "to go" und online gibt. Neben dem regulären Menü könnt ihr auch Burger Kits zum zuhause braten bestellen - eine super Sache für alle, die es besonders frisch mögen. In jedem Kit findet ihr zwei Buns, zwei Patties nach Wahl (Fleisch oder vegan), Käse, eure Wunsch-Saucen, eigelegte Zwiebeln, karamellisierte Zwiebeln und Ofenpommes (optional). So lässt sich die Quarantäne aushalten.

Mashery Hummus Kitchen

© Mashery Hummus Kitchen

Hummus is King! Das beweist das Team von Mashery Hummus Kitchen auf der Roonstraße jeden Tag aufs Neue. Die cremige Street Food Köstlichkeit aus dem Nahen Osten möchten wir in der städtischen Gastroszene nicht mehr missen. Ein kleines Stückchen Tel-Aviv oder Beirut in Köln - jetzt auch bei euch zu Hause. Bis zum 2. Mai gibts die vegetarisch/veganen Spezialitäten sogar versandkostenfrei ohne Liefergebühr. Ausgeliefert wird umweltfreundlich via Lastend. Besser geht's nicht! #sayyestohummus #sayyestodelivery

Piccola L‘Originale „P3“

© Celina Albertz

Auch wenn der Sommerurlaub in Italien dieses Jahr wahrscheinlich ausfallen muss, sorgen Mauri und sein Team im Piccola L‘Originale am Stadtgarten für ein bisschen Dolce Vita und Mittelmeer-Feeling mitten in Kölle. Pizza, Pasta und Good Vibes gibt's jetzt auch zum Mitnehmen und Liefern lassen. Von 2-14 Uhr und von 17-21 Uhr könnt ihr Gerichte abholen oder bei Lieferando bestellen. Die Speisekarte findet ihr hier.

1980 Café

© 1980 Café

Das Café 1980 in der Bobstraße ist ein echter kulinarischer Geheimtipp im Mauritius-Viertel. Das kleine, von außen eher unscheinbare Lokal ist eine Mischung aus Barista Café und vietnamesischem Street Food Restaurant. Hòa Hiep Lam und seine Frau Thi Phuong Cam servieren die Spezialitäten des Hauses jetzt endlich auch "to go". Wir empfehlen das Bánh mì, ein würziges Baguette Sandwich mit Vietnamesischer Füllung. Das könnt ihr jetzt immer Montag bis Freitag von 14:00 bis 20 Uhr und Sonntags von 14:00 bis 19:00 Uhr abholen. Samstag ist Ruhetag.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Celina

Celina ist im Agnesviertel zu Hause. Ihr Herz schlägt für guten Kaffee, Plattenläden und Trödelmärkte. Am Wochenende findet man die gebürtige Hamburgerin meist auf Konzerten oder in einer der zahlreichen Kneipen ihrer Wahlheimat.