Hello Summerbody

Hello Summerbody9 schöne Laufstrecken in und um Köln

Der Frühling ist da - dank der Sommerzeit werden die Tage wieder länger und die Natur erwacht zum Leben. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um seine Figur wieder in Form zu bringen. Die vielen Grünanlagen in und um Köln laden dazu ein, draußen Sport zu treiben. Egal ob allein oder mit Freunden, Laufanfänger oder Profi, wir zeigen euch hier die neun schönsten Laufstrecken in und um Köln.

Laufstrecken koeln köln geheimtipp tipps tipp jogging outdoor sport

Der Grüngürtel

Der Grüngürtel ist zentral in Köln gelegen und bietet daher eine optimale Laufstrecke für alle, die einen weiten Weg zum Trainingsort scheuen. Rund um den Aachener Weiher erstreckt sich der Asphaltweg auf mindestens sechs Kilometern Länge. Damit ist diese Strecke nicht unbedingt für Einsteiger geeignet. Wer diese Herausforderung dennoch meistern will, kann außerdem den sogenannten Herkulesberg auf seiner Laufstrecke mit einbauen. Oben angekommen kann man sich eine kurze Verschnaufpause gönnen, bevor es weitergeht. Im Sommer ist um den Aachener Weiher eine Menge los, da viele die Grünflächen zum Grillen nutzen.

Lindenthaler Kanal

Im Stadtteil Lindenthal findet man einen abwechslungsreichen Laufweg, von circa sieben Kilometern Länge. Die idyllische Strecke verläuft teils auf Asphalt und teils auf Waldwegen, denn man läuft im Wechsel durch das Stadtviertel und durch das Grün des Stadtwalds. Hier gibt es auch bei ausgedehnten Läufen viel zu sehen, so dass keine Langeweile aufkommt. Trotzdem können auch Laufanfänger diese Strecke problemlos bewältigen, da es viele Abkürzungen gibt. Wer die Strecke dagegen erweitern möchte, kann noch eine Runde durch den Hirsoshima-Nagasaki-Park einlegen. Nach Feierabend muss man im Lindenthaler Viertel mit mehr Trubel rechnen.

Nördliches Rheinpanorama

Für fortgeschrittene Läufer bietet sich hier eine Strecke von neun Kilometern zwischen der Hohenzollernbrücke und der Mülheimerbrücke. Unter anderem führt der Weg durch den Rheinpark und am Tanzbrunnen vorbei. Auf dem Rückweg kann man dann einen fantastischen Blick auf den Dom erhaschen, der vor allem zum Sonnenuntergang für die brennenden Wadenmuskeln entschädigt und jeden Kilometer wert ist. Diese Route ist ebenfalls variierbar und kann über den Rhein abgekürzt werden, indem man über die Zoobrücke läuft. Bei dieser Laufstrecke handelt es sich überwiegend um Asphaltwege.

Südliches Rheinpanorama

Vor allem morgens und abends lockt die Route, die südlich entlang des Rheins verläuft, mit tollen Ausblicken. Sie führt über die Severinsbrücke Richtung Süden, an den Pollerwiesen vorbei und zurück über die Rodenkirchener Brücke Richtung Zentrum. Die Streckenlänge beläuft sich dabei auf über zehn Kilometern, vorbei an den Kranhäusern und dem Schokoladenmuseum. Falls euch die Puste ausgeht, besteht aber auch hier die Möglichkeit, den Rhein über die Südbrücke zu überqueren und so die Route zu verkürzen. Das einzige Manko dieser Strecke ist, dass sie parallel zur Straße verläuft und es bei Berufsverkehr mal etwas lauter zugehen kann.

Volksgarten

Die Strecke ist optimal für Laufanfänger, da die kürzeste Runde um den See gerade einmal 1,2 Kilometer misst. Natürlich kann man die Strecke auch beliebig auf den verschiedenen Grünwegen erweitern. Die Strecke ist beleuchtet, damit man auch nach Anbruch der Dunkelheit auf den Wegen laufen kann. Gerade zur Sommerzeit nutzen viele Jogger diese optimalen Begebenheiten.

Fühlinger See

Die Route führt einmal rund um den Fühlinger See. Dort wo jedes Jahr das Summerjam Festival stattfindet, herrscht verkehrsfreie Zone. Der große Vorteil an dieser Strecke ist, die absolute Ruhe, abseits vom Verkehrslärm der Stadt. Die verschiedenen, breit ausgebauten Laufwege sind sogar mit Kilometerangaben versehen, was bei dem ein oder anderen den Ehrgeiz anspornt. Man joggt hier teilweise auf Waldwegen und teilweise auf Asphalt.

Höhenfelder See

Etwas abseits vom Zentrum, befindet sich in der Nähe von Dellbrück ein Fleckchen unberührter Natur, rund um den Höhenfelder See. Hier herrscht nur wenig Betrieb und man kann auf den verschiedenen Waldwegen seine Seele baumeln lassen. In dieser Idylle kann man problemlos seinen Hund zum Laufen mitnehmen.

Decksteiner Weiher

Zwischen Klettenberg und Sülz befindet sich der Decksteiner Weiher. Dort kann man seine Laufeinheiten unterschiedlich gestalten, da sich die Strecken gut variieren lassen. Während des Laufens genießt man eine tolle Kulisse, da man stets parallel zum Wasser joggt, auf Wegen die von Bäumen gesäumt werden. Die Strecke rund um den Weiher beträgt circa sechs Kilometer.

Blücherpark

Neben der A57 gelegen, befindet sich der Blücherpark, der trotz seiner Nähe zur Autobahn nicht weniger einladend zum Laufen ist. Ausgehend von der Müngersdorfer Straße, joggt man an den Tennisplätzen des Tennisklubs Grün Gold e.V. vorbei, bis man zum Weiher gelangt. Von dort aus kann man der Strecke weiter in den Wald folgen. Die Route misst etwa drei Kilometer und ist somit auch von Laufanfängern zu bewältigen.

Laufstrecken koeln köln geheimtipp tipps tipp jogging outdoor sport

Unser Fazit

In jeder Ecke Kölns gibt es tolle Laufstrecken, die man erkunden kann. Besonders am Rhein hat man die Möglichkeit, eine beeindruckende Aussicht auf seine geliebte Stadt zu bekommen, muss dabei jedoch überwiegend Asphaltwege und Verkehrslärm in Kauf nehmen. Dagegen hat man etwas außerhalb der Stadt eher seine Ruhe und kann die Idylle der Naur vollends genießen. Eins ist jedoch klar - jeder Lauf hält fit. Also zieht eure Laufschuhe an und los geht’s!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Annika

Ein perfekter Tag startet für Annika mit einer Runde Joggen entlang des Rheins, gefolgt von leckerem vegetarischem Essen, guter Literatur und endet mit einem gemütlichen Bummel mit Freunden durch die Stadt. Dabei ist sie stets offen dafür, Neues zu entdecken und Kölns facettenreiche Seiten besser kennen zulernen.