Helpmade

HelpmadeHelfen und helfen lassen

Jeder kennt es — man schiebt lästige Aufgaben lange vor sich her, auf die man keine Lust hat oder für die sich im Alltag einfach nicht die Zeit findet. Ab sofort kennen wir die Lösung für (fast) all deine Probleme: die neue App „Helpmade“ erleichtert dir das Leben.

Helpmade, App, Köln

Selber schleppen war gestern! © Helpmade

Die Idee

Du steckst heute länger in einem Meeting oder dein Auto ist in der Werkstatt? Vielleicht möchtest du dir aber auch neben der Uni etwas Geld hinzuverdienen, ohne dich an einen Arbeitsvertrag zu binden? Alles das bringt die Helpmade-App ganz einfach unter einen Hut! Helpmade hilft dir einerseits dabei, Aufgaben zu erledigen und andererseits hast du die Möglichkeit dir ganz individuell einen Nebenverdienst zu sichern. Wie das geht? Wir erklären es dir:
Du lädst dir kostenlos die Helpmade-App runter und siehst direkt nach dem Start eine virtuelle Live-Karte. Dort werden dir die sogenannten „Seeker“ und „Helpmates“ in deiner Umgebung angezeigt. „Seeker“ sind diejenigen, die Hilfe bei verschiedenen Aufgaben benötigen. Das kann nahezu alles sein: wenn dein Paket rechtzeitig von der Post abgeholt werden muss, wenn du ein paar starke Arme für deinen Umzug benötigst, wenn dein Hund mal ausgiebig Gassi geführt werden soll oder du handwerkliche Unterstützung beim Reifenwechsel brauchst — die Helpmates in deiner Nähe helfen dir bestimmt! Sie sind nämlich diejenigen, die ihre Hilfe in deiner Nähe anbieten.

So funktioniert’s

Nachdem du deine Suche auf bestimmte Helpmates eingegrenzt hast, öffnet sich nach nur einem Klick auf den jeweiligen Pin eine Übersicht mit Infos über den Zeitraum der Verfügbarkeit, Anfahrtsdauer und die Vergütung. Wenn du dich für den passenden Helpmate entschieden hast, könnt ihr unverbindlich miteinander in Kontakt treten und alles Weitere abklären. So bekommst du schnell und einfach Hilfe und das sogar rund um die Uhr.
Natürlich genießt du auch als Helpmate viele Vorteile, indem du selbst darüber entscheiden kannst, welche Aufträge du annehmen möchtest und welche Vergütung dir dafür vorschwebt. Somit kannst du dir deinen Tag eigenständig und flexibel gestalten, da du selber über deine Arbeitszeiten bestimmen kannst. Deine Vergütung erhältst du dabei schnell und sicher, bargeldlos über die App. Als Helpmate hilfst du also nicht nur deinen Mitmenschen, sondern du hast gleichzeitig auch einen tollen Nebenverdienst.

Helpmade, App, Köln

Schluss mit schmutzigen Händen! © Helpmade

Win-win Situation

Nach einem abgeschlossenen Auftrag können sich Seeker und Helpmates gegenseitig bewerten, damit auch andere Nutzer den tollen Service nutzen können. Optional kann man zur Absicherung auch eine Tagesversicherung hinzufügen. Alles in allem also eine Win-win Situation auf beiden Seiten!

Der Artikel ist in Kooperation mit Helpmade entstanden!

Annika

Ein perfekter Tag startet für Annika mit einer Runde Joggen entlang des Rheins, gefolgt von leckerem vegetarischem Essen, guter Literatur und endet mit einem gemütlichen Bummel mit Freunden durch die Stadt. Dabei ist sie stets offen dafür, Neues zu entdecken und Kölns facettenreiche Seiten besser kennen zulernen.