Kölns Partnerstädte

Kölns PartnerstädteEine Reise um die Welt

Euch fällt im Alltag die Decke auf den Kopf?
Ein langes Wochenende steht an, oder Köln ist euch nicht genug in den Ferien?
Wagt mit uns einen Blick über den Tellerrand hinaus, gebt euren Köpfen Input mit einem locker-flockigen Geschichts- und Kulturexkurs, schwelgt in Fernweh und Reiselust und vielleicht sitzt ihr morgen schon im Auto, bucht spontan einen Last-Minute Flug oder entdeckt Köln mal aus einer internationaleren Perspektive!

Von Köln in die Welt

© Pixaby

Nicht nur am Rhein die Nummer 1!

Wir stellen sechs von Kölns unglaublichen 24 Partnerstädten vor (Deutschlandrekord!) und gehen mit euch auf eine kleine Reise um die Erdkugel, zeigen aber auch, wie ihr die ganze Welt in Köln erleben könnt.  Seit über 60 Jahren pflegt Köln freundschaftliche Beziehungen in Form von Gemeindepartnerschaften zu anderen Städten, mit dem Ziel den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zu fördern. Mittlerweile sind wir Kölner mit 22 ausländischen Städten über 4 Kontinente verteilt verknüpft, die neben politischen Verbindungen auch eine Bereicherung für Kunst, Kultur, Sport und Freundschaft zwischen den Städtebewohnern darstellen.

Kommt mit auf eine spannende Reise um die Welt, wir entfernen uns nach und nach fast 10.000 km von Köln, beginnen aber mit einem Kurztrip ins Nachbarland.

Lüttich

© Pixaby

In nur 103 km Luftlinien-Entfernung von Köln liegt Lüttich, seit 1958 Partnerstadt von Köln, zweitgrößte Stadt Belgiens, und kulturelles Zentrum der Wallonie, was ihr die Berechtigung zu einer eigenen Waffelsorte gibt (wo man diese auch in Köln findet, werden wir euch nicht vorenthalten).

Genau wie Köln, ist auch Lüttich Teil einer 1958 gegründeten Ringpartnerschaft zwischen mehr als zwei Städten, die für das kommunale Zusammenrücken Europas steht. Die Verbindung und der Austausch zwischen den Städten findet auf vielfältiger Ebene statt, nicht nur auf Verwaltungsebene sondern auch durch Partnerschaften vieler Schulen und gemeinsamen kulturellen und sportlichen Veranstaltungen.

LÜTTICH IN KÖLN

FOOD

Im Café Belle Chic auf der Lütticher Straße bekommt ihr hausgemachte Belgische Waffeln. Neben den klassischen eckigen Brüsseler Waffeln, gibt es seit Herbst 2017 hier auch die Lütticher Waffelversion mit Hagelzucker im Teig und der leicht rundlichen Form. Délicieux!

KUNST UND KULTUR

Der Verein Freunde des Belgischen Hauses e.V. fördert die künstlerischen, kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Belgien und organisiert z.B. Konzerte, Lesungen und Stammtische.

PLACE TO BE

Der Name des Belgisches Viertels leitet sich von den Straßen im Veedel ab, die sich auf belgische Städte und Provinzen und Regionen. Es gehört zu den beliebtesten, teuersten und schönsten Wohngegenden Kölns. Heutzutage punktet hier auch die vielfältige belgische Ess-Kultur.

Liverpool

© Pixaby

Für die nächste Stadt verlassen wir das europäische Festland und reisen 732 km von Köln aus nach Liverpool, Heimat der Beatles und zweier weltbekannter Fußballklubs.
Liverpool ist die allererste Partnerstadt Kölns, die beiden Städte beschlossen ihre offizielle Freundschaft 1952 um die Kriegs-Ereignisse zu verarbeiten und neue Verbindungen auf freundschaftlicher Ebene zu knüpfen. Die Beziehung ist bis heute trotz Brexit aktiv und wohlgesinnt, immerhin stimmten 58,19% der Liverpooler pro EU.
2017 verlieh die Stadt Köln ihrer Partnerstadt sogar den Konrad-Adenauer-Preis um das Engagement Liverpools für europäische Integration und das Werben für den Verbleib in der EU zu würdigen und das starke Band zwischen den beiden Städten zu bekräftigen.

LIVERPOOL IN KÖLN

FOOD

The Tasty Pasty Company auf der Dürener Straße (und ab Mai auch am Schillplatz in Nippes) versorgt die Kölner mit einer original englische Spezialität. Die Pastys (herzhafte kleine Teigtaschen) werden hier in traditionellen und neuen Varianten angeboten.

KUNST UND KULTUR

Das Beatles-Tribute Let it Be kommt vom 20.- 25. November 2018 mit neuer Show zurück in die Domstadt und bringt die Beatlemania für einen Abend in den Musical Dome. Der Sound und Spirit der Liverpooler Pilzköpfe ist auch in Köln unvergessen, Tickets sind hier erhältlich.

PLACE TO BE

Der English Shop im Herzen von Köln verkörpert ein Stück britische Kultur und bringt uns Kölner in den Genuss zahlreicher original britischer Lebensmittel, aber auch Zeitschriften, Bücher, Souvenirs oder Saisonartikel.

Tunis

© Pixaby

Wir verlassen Europa und begeben uns ins 1892 km entfernte nordafrikanische Tunis, Partnerstadt Kölns seit 1964 und Hauptstadt sowie größte Stadt Tunesiens. Gerade in der heutigen Zeit verstärkter Migration und Multikulturalität ist eine positive Verbindung zur arabischen Bevölkerung und Kultur umso wichtige.
In Köln pflegen gleich drei Städtepartnerschaftsvereine den Austausch und die Beziehung zu Tunis und veranstalten regelmäßige Austauschmaßnahmen mit Teilnehmern aus Universität, Schulen und Sportvereinen.

 

TUNIS IN KÖLN

FOOD

Das Sidi Bou Said auf der Aachener Straße besticht durch seine kleinen, mit Möbeln aus der Heimat der tunesischen Köchin ausgestatteten Räumlichkeiten. Angeboten wird vielfältige nordafrikanische Küche, auch Vegetarier können sich hier glücklich essen.

KUNST UND KULTUR

Besucht die Galerie des tunesischen Malers und Expressionisten Rachid Allagui in der St. Apern Straße.

PLACE TO BE

Die orientalische Patisserie La rose de tunis in Köln Kalk verkauft Süßwaren und Kuchen. Angeboten werden fast 100 verschiedene süße Köstlichkeiten aus dem Orient, die Rezepte stammen u.a. auch aus Tunesien.

Indianapolis

© Pixaby

Nächstes Ziel unserer Partnerstädte-Reise ist Indianapolis, Hauptstadt des US-Bundesstaates Indiana und Standort des ersten offiziellen amerikanischen Fanclubs des 1. FC Köln, dem „Cologne FC-Indy“. 6898 km von Köln entfernt liegt die Wirtschaftsmetropole und Stadt des Sports.
Auch in Kunst und Kultur hat sich die Stadt einen Namen gemacht, zu Beginn der Städtepartnerschaft ließ das Indianapolis Museum of Modern Art Werke regionaler Künstler im Wallraf-Richartz-Museum ausstellen. In Köln setzt sich der Freundeskreis Köln - Indianapolis e.V. für die aktive Weiterentwicklung der Beziehung zwischen den Partnerstädten ein.

 

INDIANAPOLIS IN KÖLN

FOOD

Das Hard Rock Café im historischen Stadtkern von Köln bietet authentisches amerikanisches Essen von Burgern über BBQ und Sandwiches hin zu süßen Nachspeisen wie Brownies, Eiscreme und Milkshakes. Auch Musik und Interieur verkörpern USA pur.

KUNST UND KULTUR

Im Museum Ludwig lässt sich die größte Pop Art Ausstellung außerhalb der USA bestaunen. Unter dem Motto Do it yourself! kann man im POP LAB selber künstlerisch aktiv werden.

PLACE TO BE

Die Joe Champs American Sportsbar ist wohl den meisten Kölnern ein Begriff und bringt ein Stück typisch amerikanisches Lebensgefühl ins Rheinland. Das Sport-TV-Programm ist nahezu grenzenlos, dazu gibt es Klassiker wie Milk Shakes und Chicken Wings.

Kyoto

© Pixaby

Wir entfernen uns immer weiter von der Rheinmetropole und befinden uns mittlerweile in Asien, in der japanischen Stadt Kyoto, 9241 km weit weg von Köln und seit 1963 unsere allererste Partnerstadt außerhalb Europas. Kyoto ist in Japan Wunschwohnort Nummer eins und weiß sowohl in Bildung als auch im Sektor Freizeit und Wohnen zu glänzen.
Die für Japan typischen Kirschblüten sind auch in Kyoto beheimatet und erinnern in vielen Alleen und auf Plätzen in Köln an die Partnerstadt. Von Beginn an und bis heute unverändert ist der rege Austausch auf verschiedensten Ebenen der beiden Städte, von der Verwaltung über den Kulturbereich bis zum Sport. Das Japanische Kulturinstitut in Köln bietet ein großes Repertoire an Kunst, Kultur und Sprach- und Wissensvermittlung an.

 

KYOTO IN KÖLN

FOOD

Das winzige Restaurant Momotaro in der Benesisstraße bietet leckerstes Sushi, feine Vorspeisen und Menus an und kann sich mit seiner authentischen japanischen Küche deutlich von der Kölner Konkurrenz absetzen.

KUNST UND KULTUR

Das Museum für Ostasiatische Kunst in unmittelbarer Nähe des Aachener Weihers präsentiert eine der umfangreichsten Sammlungen japanischer, chinesischer und koreanischer Kunst in Deutschland.

PLACE TO BE

Zum 50. Jahrestag der Städtepartnerschaft wurde der Kyoto-Platz in der Innenstadt eingeweiht. Hier ist ein Stück Brückengeländer, das Köln 1972 von Kyoto geschenkt wurde, zu betrachten.

Rio de Janeiro

© Pixaby

Letzter Punkt auf unserer Reiserute ist das 9577 km entfernte Rio de Janeiro. Seit 2011 jüngste internationale Partnerstadt von Köln und erste brasilianische, im Herzen verbunden durch den Karneval in beiden Städten schon weitaus länger.
Nicht umhin sieht sich der Kölner ja auch gern als „der Brasilianer am Rhein“. Diese Städtepartnerschaft fokussiert sich auf die Bereiche Wirtschaft, Klimaschutz, Stadtentwicklung, Kultur, Bildung und Sport. In Köln setzen sich zwei Städtepartnerschaftsvereine für den Ausbau der Beziehung zwischen den beiden Städten ein.

 

RIO IN KÖLN

FOOD

Das brasilianische Restaurant Pantanal Rodizio bietet zugleich Grillfleisch-Paradies und eine Augenweide durch Sambaaufführungen. Ruhige Momente sucht man hier vergebens, brasilianisches Lebensgefühl und Kultur dafür en masse.

KUNST UND KULTUR

Am 27. Mai findet im Odonien das 6. Brasilonia statt, ein vom Köln-Rio e.V. ins Leben gerufene Festival mit Live-Musik, Künstlern und brasilianischen Tänzen.

PLACE TO BE

Im Belgischen Viertel befindet sich Contas Brasil, gleichzeitig Label-Name, Laden und Atelier, wo man den handgemachten brasilianischen Modeschmuck der in Köln lebenden Brasilianerin Suzy Wortberg erwerben kann.

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.
Marleen

Marleen ist in Nippes zu Hause, schreibt gern über ihr Veedel, Mädchenkram, die grünen Seiten von Köln und alles was mit Kindern zu tun hat. Immer für vegetarische Köstlichkeiten, ein gutes Buch oder Feierabend-Bierchen im Park zu haben.