Lasse Lakrits

Lasse LakritsEine Paket feinstes schwarzes Gold

Die Weihnachtszeit ist die Zeit im Jahr, in der man ohne sich schlecht zu fühlen, nach Herzenslaune naschen kann. Dass es nicht immer etwas Süßes braucht, um der Sünde nahe zu kommen, beweist das skandinavische Gold von Lasse Lakrits!

07. Dezember

Das steckt hinterm Türchen

Lasse Lakrits schickt euch ein schönes Probierpaket, damit ihr selbst in den Genuss des schwarzen Golds Skandinaviens kommen könnt.

Nehmt via Facebook an unserem Gewinnspiel teil.

Adventskalender Köln Geheimtipp Tipp Lasse Lakrits Lakritz Sünde

© Lasse Lakrits

Das schwarze Gold Skandinaviens

Über Lakritz lässt sich ja bekanntlich streiten. Die einen lieben es, die anderen...nun ja, lassen wir die mal beiseite.
Für all diejenigen von euch, die sich auch nicht von den Pferdeblut-Mythen abschrecken lassen und einfach nicht genug Lakritz bekommen können, für die haben wir hier ein paar ganz besondere Exemplare des schwarzen Goldes. Denn mit Lasse Lakrits, hat es sich ein kleines Unternehmen, vor den Toren von Köln, zur Aufgabe gemacht, uns Rheinländer mit der Köstlichkeit aus der Wurzel des Süßholzes zu versorgen.
Wichtig ist für das kleine, aber feine Unternehmen, dass das Lakritz, welches sie aus Schweden und Island beziehen, mit hoher Qualität zu überzeugen weiß. Es ist eben keine klassische Supermarktware, wie die, von einem bekannten Süßwarenhersteller aus Bonn. Das Unternehmen legt Wert darauf, dass die Qualität des Lakritzes genauso hoch ist, wie bei den Skandinaviern, die zu den Lakritz-Gourmets zählen.

Where to get

Das Team durch das ganze Land auf verschiedene Märkte, um so auch den direkten Bezug zum Kunden zu haben und ihn direkt das Sortiment probieren zu lassen. Natürlich könnt ihr das Lakritz aber auch online erwerben oder in ausgewählten Läden wie dem oder Rock&Roll der Bonbonfabrik.

Gemeinsam mit Lasse Lakrits, wünschen wir eine besinnliche Adventszeit! (Kooperation)

Der Adventskalender ist eine gemeinsame Aktion von Geheimtipp Köln und Cologne Bestplace

Desi

Desi lebt seit 5 Jahren in Köln und fühlt sich vor allem in ihrem Veedel Nippes zuhause. Sie liebt gutes Essen, guten Wein, den SC Freiburg, die Natur und kleine, unbekannte Lokale, nach dem Vorbild der typisch kölschen „Kaschämm“.