Magnolien in Köln

Magnolien in KölnDie Vor-Frühlings-Freuden

In den Beeten blühen längst Schneeglöckchen, Krokusse und Narzissen, aber kein anderer Frühblüher macht soviel Lust auf Frühling wie die Magnolie. Vielleicht weil dieser kleine, dennoch kräftige Baum seine Blüten mit so erhabenem Stolz präsentiert.

Frühling köln magnolien koeln tipps geheimtipp veedel draußen spazieren schönes wetter

Mein Opa hat mich häufig auf Spaziergänge in den Blücherpark mitgenommen. Da gibt es zwar „nur“ großartige Linden und Platanen, aber auf dem Weg dorthin stehen in ein paar Vorgärten wunderschöne Tulpen-Magnolien. Die Blüten sind so groß und fett, dass schon eine einzelne von ihnen einen ganzen Strauß Tulpen blass aussehen lässt. Mein Opa sagte dann immer etwas besorgt: „Hoffentlich gibt es keinen Nachtfrost.“  Der färbt das wunderschöne Zartrosa in ein hässliches Braun. Mit 5 Jahren ist „Nachtfrost“ ein komisches Wort, aber inzwischen bleibe ich auch länger stehen, wenn ich im Vor-Frühling eine Magnolie blühen sehe, das kann morgen schon alles vorbei sein.

Frühling köln magnolien koeln tipps geheimtipp veedel draußen spazieren schönes wetter

Magnolien wachsen sehr langsam (15-20cm im Jahr)und werden 4-8m hoch wobei sie im Alter oft breiter als hoch und dabei wunderschön (skurril) verzweigt sind. Sie blühen vor dem Laubaustrieb und ihre Blüten werden von verschiedenen Käferarten besucht. Die Früchte sind im Winter Nahrung für Drosseln, Elstern und Eichhörnchen.

Eine wunderschöne, freistehende und hoch gewachsene Tulpen-Magnolie steht in Braunsfeld am Pauli-Platz.

Redaktion