No Poldi, no Party!

No Poldi, no Party!11 Orte mit garantiertem "Poldi-WM-Feeling"!

Alle 4 Jahre nähert sich das sportliche Großereignis wieder. Die Vorfreude steigt bei allen. Jeder will wissen, ob die Mission 5ter Stern erfolgreich läuft. Doch dieses Jahr ist etwas anders.

© Unsplash Fouzaan Sari

Niemals geht man so ganz

Nein, wir meinen nicht die nicht enden wollenden Diskussionen über den WM-Standort Russland, auch nicht die „Nicht-Nomminierung“ von Mario Götze. Das Kölsche Fußballherz blutet aus einem anderen Grund: Es ist die erste WM – gefühlt seit 1954 – ohne unseren Prinzen. Lukas, der jede WM, sowohl national, als auch international, mit seinem Charme bereichert hat, eine Bereicherung für jede Nation. Ob Sommermärchen, Jubelszenen mit Kölnfahne oder sein letztes Länderspieltor – Nationalmannschaft ohne Poldi, ist wie Bundesliga ohne den Eff Zeh. Geht, aber ist irgendwie langweilig!

Damit uns bei der WM trotzdem ein Stück Poldi erhalten bleibt, haben wir für euch unsere Hotspots mit „garantiertem Poldi-WM-Feeling“ zusammengestellt:

Das perfekte Outfit

© Facebook

Natürlich kann man sich zur WM das ultimative Deutschland-Set kaufen - mit Deutschland-Iro, Deutschland-Schminkstift und schwarz-rot-goldener Aloha-Kette – muss man aber zum Glück nicht!
Zwar gibt’s bei Poldis Strassenkicker-Lable keine Deutschland-Shirts mit Bundesadler, aber Fußball und WM-Feeling kommt bei den stylischen Klamotten trotzdem auf. Denn hat nicht jeder große Fußballer mal als Strassenkicker angefangen?

Kühlen Kopf bewahren

© Facebook

Die letzten Tage bis zur WM sind gezählt: Die Anspannung steigt! Die letzten Einsätze werden auf das favorisierte Team in der Tipprunde platziert. Es werden die letzten heißen Infos gedealt. Kein Wunder, wenn die Birne langsam überhitzt.
Doch einer, der weiß Rat – unser Prinz! Denn was hilft besser einen kühlen Kopf zu bewahren, als köstliche Eiscreme!? Die Eröffnung seiner ersten Filiale hat ja schon die Infrastruktur des gesamten Belgischen Viertels lahmgelegt, zum Glück gibt es jetzt in der Altstadt noch die zweite Niederlassung von Ice Cream United!

Mini WM

© Unsplash

Dass unser Prinz seine Wurzeln nicht vergessen hat und immer weiß woher er kommt, dass merkt man auch an den zahlreichen Wohltätigkeits-Aktionen die er ins Leben ruft.
Und dieses Mal hat Poldi sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Unter dem Namen „Poldis Eleven“ lädt er, gemeinsam mit der Rheinflanke und der DFL, 100 Kinder aus 6 verschiedenen Nationen ein, um am Rhein ein Fußballturiner auszutragen. Neben der gefühlten Mini-WM sollen die Kinder aus sozial benachteiligten Umfeldern auch die Stadt und Leute kennenlernen. Denn Poldi weiß selber, dass Fußball die ganze Welt zusammenbringen kann. Eine tolle Aktion!

Musikalisches Einstimmen

© Facebook

Natürlich darf bei der WM auch das musikalische Einstimmen nicht zu kurz kommen. Denn wie lässt sich die Zeit, bis der Ball endlich rollt, besser vertreiben, als sie mit gemeinsamen einsingen und „warmhören“?
Ob gemeinsam mit Cat Ballou und Mo Torres oder mit den Brings. Auch musikalisch weiß Lukas sich glänzend ins Stadtbild einzufügen.

Gänsehaut Feeling

Spätestens seit der WM 2006 ist Publicviewing ein Massenphänomen geworden. Zu jedem fußballerischen Großereignis finden zahlreiche Veranstaltungen statt.
Und dieses Jahr, Jahr 1 nach Poldi, startet der Prinz höchstpersönlich ein Publicviewing-Event der Extraklasse. Und das Beste: Es wird fleißig für den guten Zweck gesammelt. In herrlicher Atmosphäre auf der Galopprennbahn-Weidenpesch, lädt Lukas zum gemeinsamen WM-Gucken ein. Und nicht nur ihr alle seid eingeladen – neben Brings, Kassala, Cat Ballou werden noch viele weitere Überraschungsgäste erwartet. Tja, so ist es halt, wenn der Prinz zum Bolzen-Glotzen einlädt. Gänsehaut-Feeling garantiert!

Beste Gesellschaft

© Facebook

Wer nicht unbedingt auf Massenevents, wie Publicviewing steht, und trotzdem in netter Gesellschaft Fußball gucken möchte, der ist in Poldis Brauhaus Zum Prinzen genau richtig. Leer wird es hier bestimmt auch nicht, aber sicherlich geht es deutlich entspannter zu. Und gerade wenn mal das kleine Hüngerchen klopft, seid ihr hier genau richtig. Denn das Brauhaus hat eine köstliche Speisekarte vorzuweisen. Also, am besten etwas früher los, um sich die besten Plätze zu sichern. Frei nach dem Motto: Be there or be Düsseldorf!

Zwischenhunger!?

© Facebook

Wer kennt es nicht? Die Zeit zwischen Arbeit und Anstoß war viel zu knapp um noch einmal nach Hause zu fahren um etwas zu essen! Das Deutschlandspiel startet um 17 Uhr und vorher hatte man keinen Hunger!
Spätestens zur Halbzeit, nach 4-12 Kölsch auf leeren Magen merkt man, dass es vielleicht keine schlechte Idee wäre, sich eine Grundlage zuzulegen. Und was geht da besser als ein schneller Döner auf die Hand? Der perfekte 15 Minuten Snack. Die Auswahl in Köln an Dönerbuden ist ja nicht gerade klein, aber Poldi hat es auch hier geschafft wieder einen Knaller rauszuhauen. Zusammen mit dem alteingesessenen Mangal-Döner hat Lukas am Chlodwigplatz sein eigenes „little Istanbul“ eröffnet. Ob nun wegen seiner Zeit in Istanbul oder warum auch sonst immer – wir wissen es nicht – eins ist aber klar! Et schmeckt!!

Poldis Wohnzimmer

© Pixaby

Und dann kommen sie doch, die spielfreien Tage. Und was nun? Gerade ist man noch auf der euphorischen Welle des letzten Spieles geritten und nun kommt das kleine Zwischenloch.
Was soll man nur mit sich anfangen? Natürlich kann man sich die Spiele wie Japan-Senegal oder Saudi-Arabien-Ägypten anschauen, aber richtiges Fußballfieber kommt da meist nicht auf. Wer also ein bisschen mehr Emotion sucht, der ist auf der Stadionführung durch Lukas Wohnzimmer, dem Müngerdorfer-Stadion, genau richtig aufgehoben.

Spielfrei? Gibts nicht!

Und noch ein Tipp für die spielfreien Tage in Köln. Nachdem gefühlt wieder 80 Mio. Bundes-Jogis das letzte Spiel kommentiert haben, heißt es jetzt, seine Skillz selber unter Beweis zu stellen.
Also runter von der Couch und rein in den Cage. Eine super Adresse ist die von Poldi und der Rheinflanke finanzierte Grembox – in Gremberghoven! Aber auch so hat Köln viele tolle Käfige, in dem man das erschaute nun erproben kann. Auf geht’s ihr Strassenkicker!

Für den Tippeinsatz

Natürlich seid ihr alle Tipp-Profis und schon fast selber Fußball-Millionäre. Dann macht es den Stars nach und spendet einen Teil eurer Einnahmen für wohltätige Zwecke.
Ganz weit vorne mit dabei ist natürlich unser Prinz Poldi, der nie vergessen hat wo er herkommt und welche Kraft der Fußball für Intergration mit sich bringt. Schaut euch doch einmal die Projekte von Lukas an und vielleicht findet ihr ja das ein oder andere, bei dem ihr mitunterstützen wollt – denn auf diesem Weg seid ihr doppelte Gewinner! Klasse Poldi, Daumen hoch!

Mission 5ter Stern

© Facebook

Wenn die Mission 5ter Stern erfolgreich sein sollte, wird sie in allen Punkten historisch sein. Und wo findet man normalerweise historisches? Richtig, im Museum!
Im deutschen Sport- und Olympiamuseum findet ihr schon jetzt zahlreiche Erinnerungen an große sportliche Momente, unteranderem auch tolle Fotografien von Paul Ripke aus Rio 2014. Ganz vorne mit dabei, natürlich unser Poldi, der auch in Rio als deutscher und Kölner Botschafter an vorderster Front stand. Nicht nur zwischen den Spieltagen ein Besuch wert und hoffentlich bald um ein paar Erinnerungsstücke aus Russland reicher!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Max

Zuhause auf den Wiesen zwischen Müngersdorf und Poll. Immer die Augen und Ohren offen für Geschichten aus dem Veedel und allzeit bereit für ein Verzällcher am nächsten Büdchen.