Ritter Wülfing

Ritter WülfingEin Happen im Agnesviertel

Mit dem Ritter Wülfing hat im Agnesviertel dieses Jahr ein modernes Restaurant seine Türen für Hungrige geöffnet, die Lust auf gesellige Tapasinterpretationen und kleine Happen in den Abendstunden haben.

Ritter Wülfing, Agnesviertel, Tapas

© Nina Poppe

Die Qual der Wahl

Vor rustikaler Backsteinoptik und unter hohen Decken lässt es sich im Ritter Wülfing an gemütlichen Holztischen wunderbar schlemmen. Ihr sitzt auf stilvollen weißen oder schwarzen Stühlen im Innenbereich oder könnt euch an einem der kleinen Tische im Außenbereich niederlassen. Und dann habt ihr die Qual der Wahl: Denn zwischen dem Ritterchen, einer knusprigen Brioche, die mit Käse und Schinken gebacken und euch mit geräucherten Paprikacreme serviert wird, gegrilltem Oktopus an grünem Selleriesalat mit Fisch-jus, einem gegrillten, marinierten Portobello Pilz auf Tomaten-Gurken Salsa oder noch acht weiteren Tapaszubereitungen kann man sich hier nur schwerlich entscheiden. Der Tipp des Ritter Wülfing hierzu lautet, zwei bis drei Tapas zu wählen, um mit einem zufriedenen Lächeln und einem vollen Magen sein Schmausen zu beenden. Die Preisspanne der Tapas beginnt bei 4,50 Euro und geht bis maximal 11,50 Euro pro Gericht.

© Unsplash

Happen im Pintxosstyle

Originell und lecker sind außerdem noch die sogenannten Happen im Ritter Wülfing. Hierbei handelt es sich um Kleinigkeiten, wie in Cidre gegarte Chorizo mit Zwiebeln, Ziegenkäse mit buntem Tomatensalat oder einem Zucchini Krapfen mit geräucherter Paprikacreme, die jeweils auf einem Stück Brot serviert werden und als kleiner Snack, wie baskische Pintxos zum Getränk oder als Vorspeise gedacht sind.

Ritter Wülfing, Köln, agnesviertel

© Nina poppe

Nachtisch nicht vergessen

Apropros Getränk: Passend zur Tapasauswahl findet ihr im Ritter Wülfing Weiß- und Rotweine sowie Rosé, könnt euch aber auch Fassbiere, Schnaps, Softdrinks von fritz oder Heißgetränke schmecken lassen.
Und da es für Nachtisch bekanntlich immer noch einen extra Magen oder zumindest immer noch irgendwo Platz gibt, locken euch zum Dessert Armer Ritter mit Kompott oder eine vegane Kokoslimettencreme mit Beeren.
Ritter Wölfing, Agnesviertel, Essen

© Nina Poppe

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Vivien

Seit über zwei Jahren ist Vivien nun schon schwer verliebt in Köln und lässt sich am liebsten von Café- und Restaurantspotting für ihre eigenen Foodkreationen inspirieren. Chronisch neugierig und gern unter Menschen findet man sie oft auch auf Poetry Slams oder an einer ihrer Ideen schreibend in Parks, wenn sie nicht gerade die Sonne auf ihrem Balkon genießt.