Salon 2

Salon 2Wahre Schönheit ist unvollkommen

Willkommen im Schminksalon und Kaufladen für schöne Dinge in der Gutenbergstraße 2! Der Salon Zwei ist ein kleines Paradies für dekorative- und pflegende Naturkosmetik und lädt beim Vorbeigehen fröhlich zum Hereinspazieren ein.

© Salon 2

Nicht nur für die Mädels

Schon durch das große Ladenfenster kann man das kunterbunte und beeindruckende Sortiment tierversuchsfreier natürlicher Kosmetik, die meist auch biologisch zertifiziert und teilweise vegan ist, eine Auswahl hübscher Papeterie-Artikel, Dutch Design und Accessoires betrachten. Da schlägt jedes Mädchenherz höher! Es gibt die eigene Pinselkollektion Perfectly Imperfect von Inhaberin Claudia Schaaf, tierversuchsfrei, vegan und hochwertig  - made in Germany. Die Eigenmarke Salon Zwei bietet Körper & Gesichtsseife und Haarseife in Kombination mit farbenfrohen Seifensäckchen. Doch nicht nur die Mädels können sich hier beim Shoppen austoben, es gibt ein Regal mit Kinderpflegeprodukten und auch echte Kerle finden hier Produkte zum Rasieren und zum hegen und pflegen des Bartes.

© Salon 2

© Salon 2

© Salon 2

© Salon 2

Chef-Geprüft!

Fokus des Kaufladens liegt darauf, „ausgewählte Produkte die überzeugen, und nicht das ganze Sortiment einer Marke zu verkaufen“ sagt Green Makeup Artist Lena Klein und Claudia Schaaf betont den Qualitäts-Aspekt, „alles was hier angeboten wird, funktioniert auch und glänzt nicht nur mit tollen Inhaltsstoffen“. Getestet werden die Produkte von Claudia und ihren Mitarbeiterinnen selbst, aber auch die Interaktion mit der Kundschaft wird durch die Kunden als Produkttester gefördert.

© Salon 2

Flexibel statt standart

Herzstück des Salon Zwei ist trotz aller wunderschönen Dinge die zum Verkauf bereitstehen aber die Schminkberatung. Im hinteren Teil des Lädchens kann man sich einerseits für alle Anlässe, zum Beispiel Hochzeit, Bewerbungsgespräch oder Fotoshooting, professionell schminken und frisieren lassen; andererseits gibt es hier auch die Möglichkeit einer individuellen Schminkberatung bei der ausführlich Tricks und Tipps passend zum eigenen Hauttyp gezeigt werden. Und montags und freitags wird das Angebot sogar noch erweitert, denn dann zaubert Friseurmeisterin Ulrike Messerich neue Haarschnitte, pflegt das müde Haar mit Naturkosmetik und frischt es mit ammoniak- und tierversuchsfreier Farbe auf.

© Salon 2

60er Jahre - Traum

Claudia Schaaf erzählt uns, wie sie ihren Traum vom eigenen Schminksalon seit 2011 verwirklicht hat. Begonnen wurde mit einer Umgestaltung der eher dunklen ehemaligen Herrenfriseur-Räumlichkeiten in der sich der Salon Zwei befindet - geblieben ist der 60er Jahre Stil z.B. in den originalen Eichenpaneelen an den Wänden und wird von ihr zusammen mit einem befreundeten Schreiner im neuen Mobiliar weitergeführt. Während es die Schminkberatung von Beginn an gibt und das Sortiment an Kosmetik stetig wächst, hat sich das Angebot an Papierartikeln und Deko-Gegenständen mit der Zeit doch sehr verändert. Begonnen hat Claudia nämlich mit dem Verkauf von Graphic Novels, die mittlerweile von Karten und Stempeln abgelöst wurden, daneben gibt es hübsch anzusehende Duftkerzen, Geschenkartikel und eine kleine Auswahl an niederländischen Designobjekten; eine Hommage an Claudias zweite Heimat im Herzen. Zur jährlichen PASSAGEN Interior Design Week Köln stellt sie auch regelmäßig besondere niederländische Kunst im Salon 2 aus.

© Salon 2

© Salon 2

© Salon 2

Das eigene Ich

Der Salon Zwei ist mit den Jahren zu einem richtigen Ehrenfelder Veedelsladen geworden. Kundinnen betreten das Geschäft mit einem strahlenden Lächeln und einem „ich weiß schon was ich will“ auf den Lippen, andere suchen die intensive Beratung für ein bestimmtes Problem. Da sind sie bei Claudia genau richtig, die „es reizt, Lösungen zu finden“. Motto im Salon Zwei ist „Die wahre Schönheit liegt darin, dass wir unperfekt sind“. Claudia erklärt, dass es ihr dabei um die Akzeptanz des eigenen Ichs geht. Ziel im Salon Zwei ist, dass es „nicht um Perfektion geht, sondern darum ein gutes Gefühl zu haben“. Positive Emotionen sind hier tatsächlich überall zu spüren, ob bei der zukünftigen Braut die beim Probetermin für ihr Hochzeitsstyling ist und glücklich verkündet „ich freu mich sehr, dass wird großartig!“, bei der der Stammkundin die ihren Concealer nachkaufen möchte oder bei dem kleinen Mädchen, dass die Mutter beim Einkaufen begleitet und den Salon glücklich mit Bonbon im Mund verlässt.

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.
Marleen

Marleen ist in Nippes zu Hause, schreibt gern über ihr Veedel, Mädchenkram, die grünen Seiten von Köln und alles was mit Kindern zu tun hat. Immer für vegetarische Köstlichkeiten, ein gutes Buch oder Feierabend-Bierchen im Park zu haben.