Takumi

TakumiRamen aus Leidenschaft

Endlich traditionelle japanische Ramen ohne in die verbotene Stadt fahren zu müssen. Wer japanisches Essen mag, weiß, dass Düsseldorf uns Kölnern noch einen großen Schritt voraus ist. Umso besser, dass einer der beliebtesten Ramen Restaurants nun auch in Köln seine Tore geöffnet hat.

Restaurants tipps asiatisch essen und trinken geheimtipp tipp köln koeln japanisch ramen suppen takumi nudel udon

Frisch zubereitet! © Takumi Köln

Die bunte Welt der Ramen

Das Menü ist typischerweise sehr klein gehalten und es stehen hauptsächlich verschiedene Ramen, traditionelle japanische Nudelsuppe auf der Speisekarte. Die originalen Shoyu-Ramen werden mit klarer, dunkler Brühe gekocht und mit Schwein serviert. Dabei gibt es sowohl verschiedene Geschmacksrichtungen bei den Brühen, als auch verschiedene Suppeneinlagen wie Seetang, Mais, Pak Choi, Zuckerschoten, Lauchzwiebeln, Ei, Fisch, Hähnchen, Tempura und vieles mehr. Natürlich darf auch eine vegetarische Version mit Veggie Brühe und viel Gemüse nicht fehlen. Auch wenn die Speisekarte wohl eher für Fleischliebhaber ist, können auch Vegetarier hier etwas leckeres finden. Neben Ramen gibt es verschiedene Vorspeisen wie Kimchi, Edamame, Karaage (frittierte Hähnchenstücke) oder Teriyaki Chicken. Unbedingt auch die Gyoza, gebratene Teigtaschen und die Oktopusbällchen mit Mayo probieren.

Was macht Takumi so besonders?

Der aus Tokyo stammende Haruhiko Saeki eröffnete bereits 1995 sein erstes Restaurant. Hauptsächlich weil er sein geliebtes japanisches Essen nicht in der gewünschten Qualität finden konnte. So entschied er sich Japan in seine neue Heimatstadt Düsseldorf zu holen.
Dabei werden die meisten der Zutaten aus Japan importiert. Neben japanischen Getränken, wie Sake, Kirin Bier oder auch Ramune Limonade (Die, wie ihr merken werden, etwas Übung beim Aufmachen verlangt), werden auch das Schweinefleisch und die Nudeln direkt aus Japan importiert.
Doch nicht nur die Produkte sind original, auch die Vorgehensweise ist wie in Japan sehr zeitaufwendig. Dabei wird die Brühe über Stunden eingekocht und mehrfach konzentriert, bevor Nudeln und Gemüse dazukommen.

Beste Ramen - Egal ob vegetarisch oder mit Fleisch! © Takumi Köln

Beste Ramen - Egal ob vegetarisch oder mit Fleisch! © Takumi Köln

Beste Ramen - Egal ob vegetarisch oder mit Fleisch! © Takumi Köln

Das Beste kommt zum Schluss

Doch das Schönste an der Neueröffnung in Köln ist: Während man in Düsseldorf in einer langen Schlange stundenlang vor der Tür stehen muss, kann man in Köln sogar entspannt an einem Freitag Abend seine Nudelsuppe löffeln.

Restaurants tipps asiatisch essen und trinken geheimtipp tipp köln koeln japanisch ramen suppen takumi nudel udon

Natürlich in bester Lage direkt am Züöpicher Platz! © Takumi Köln

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lea

Lea lebt seit 5 Jahren in Köln und hält sich am liebsten in ihrem Lieblingsviertel Ehrenfeld auf. Sie liebt gutes Essen (und guten Wein) und versucht sich durch die zahlreichen Restaurants und Bars zu futtern. Im Sommer wirst du sie besonders oft bei Open-Air- Veranstaltungen und in den grünen Ecken Kölns finden.