Unverpackt-Läden

Unverpackt-Läden5 Spots für euren nachhaltigen Einkauf

Über eine vollgepackte Einkaufstasche vom Supermarkt kann man sich ja eigentlich freuen. Allerdings befindet sich dabei oft mehr Verpackungsmaterial als Obst, Nudeln und Co. Diese fünf Läden kommen auch gut ohne unnötige Verpackungen klar und fördern umweltbewusstes Shopping!

Veedelskrämer Ehrenfeld

Lebensmittel, Köln, Unverpackt

Im Veedelskrämmer Ehrenfeld wird seit 2017 Nachhaltigkeit großgeschrieben. Die unverpackte Ware könnt ihr euch selber abfüllen in mitgebrachte Becher und Beutel. Dabei könnt ihr selbst entscheiden, wie viel ihr von welchen Lebensmitteln braucht. Neben Nudeln, Müsli und Hülsenfrüchten gibt es auch Schokolade, Kekse und Gummibärchen zum Mitnehmen. Der ein oder andere verfällt hier regelrecht ins Stöbern, weil es so viel zu entdecken gibt. Das Beste daran ist, dass man mit einem guten Gefühl nach Hause geht und ein kleines Stück die Welt verbessert hat.

Migori

Unverpackt, Lebensmittel, Köln

© migori

Migori ist der erste Unverpackt-Laden in der Kölner Südstadt. Der Umwelt zuliebe und für mehr Freude am täglichen Einkauf verzichtet der Laden auf überflüssige Einwegverpackungen. In dem großem Sortiment findest du die wichtigsten Dinge für deinen täglichen Bedarf! Ob Obst, Gemüse, Waschmittel oder Reis! Hier gibt es wirklich alle wichtigen Produkte, die man so gebrauchen kann unverpackt!Wir wünschen viel Spaß beim abfüllen, abwiegen und grammgenauen abrechnen!

Tante Olga in Sülz

© Tante Olga

Im November 2016 öffnete mit Tante Olga Kölns erster Unverpacktladen seine Pforten. Seitdem werden auf der Berrenrather Straße von Montag bis Samstag „Zero Waste“ Träume war. Der gut sortierte Laden bietet seiner Kundschaft hochwertige Bio-Produkte ganz ohne lästigen Verpackungsmüll. Viele Waren stammen zudem aus der Region, sind vegan und/oder fair-trade-zertifiziert. Die Angebotspalette ist vielfältig und reicht von frischen Backwaren, über Obst und Gemüse bis hin zu Haushaltsprodukten und Reinigungsmitteln. Der Erfolg gibt Namensgeberin Olga Witt und ihrem Team Recht: Sülz kann nachhaltig!

The Good Food

Unverpackt, Ehrenfeld, Lebensmittel

© The Good Food

Es werden Unmengen an Lebensmitteln verschwendet – das ist sicher keine Neuigkeit mehr. Zu kleine Tomaten, krumme Auberginen und lustig gewachsene Möhren. Im Einzelhandel will sie keiner, und die Landwirtschaft wird sie nicht los. The Good Food in Ehrenfeld ist da ein gutes Gegenbeispiel. Sie sorgen dafür, dass die Lebensmittel auf den Teller und nicht in die Tonne kommen und das meist auch noch Unverpackt und Plastikfrei! Jeder der hier einkauft macht etwas gegen Lebensmittel Verschwendung und das auch noch zum attraktiven „Zahl‘, was es dir wert ist – Preis“.

Veedelskrämer Agnesviertel

Veedelskrämer, Köln, Einkaufen

Seit November 2019 bietet der Veedelskrämer auch im Agnesviertel die Möglichkeit des unverpackten Einkaufens. Somit haben Plastik und lästige Verpackungen jetzt auch im Agnesviertel Hausverbot. Das bedeutet, dass es hier von Öl über Seife bis hin zu Lebensmitteln alles unverpackt gibt. So kauft man nur die Menge ein, die man tatsächlich braucht und fällt der Umwelt auch nicht zur Last!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden

Mathes

Mathes ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Köln und ist immer auf Entdeckertour in Köln unterwegs. Er liebt die Kölner Veedel und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.