Urlaub im Herzen von Nippes

Urlaub im Herzen von NippesDas Café La Provence öffnet seine Türen

Mitten in Nippes, unweit des Nippeser Tälchens, findet ihr eine wunderschöne kleine Oase. Schon allein der erste Blick in den wunderschönen Innenhof, gibt einem sofort das Gefühl von Urlaub und Wohlbefinden. Das Café La Provence bietet alles, was das Urlaubsherz begehrt.

Cafe, Nippes, Köln, Frankreich

© café la provence

Frankreich in Nippes

Genau dieses Gefühl will Besitzer Karl-Heinz auch herbeiführen. Er machte es sich zum Ziel, einen Ort zu schaffen, an dem sich jeder willkommen und wohl fühlen kann. Das Grundstück, zu dem das Café La Provence gehört, ist schon seit 38 Jahren in Karl-Heinz‘ Besitz. Da er selbst so gerne in seinem Innenhof verweilt, dachte er sich kurzerhand, dass er auch anderen die Möglichkeit geben wollte es ihm gleichzutun. Denn eigentlich kommt der junggebliebene Karl-Heinz aus einer ganz anderen Branche. Für den Verkauf von Spielwaren schlug sein Herz. Diese vertrieb er für viele Jahre im Umkreis Köln.

café la provence, Köln, Nippes

© café la provence

Vom Spielwarenhändler zum Café-Besitzer

Mit genau der gleichen Leidenschaft wie für die Spielwaren, führt Karl-Heinz heute das Café La Provence. Der Provence-Liebhaber kombiniert echte französische Schätze mit der liebevollen Idylle seines Hinterhofs. Überall stehen Palmen, Lavendel und allerlei Grün, was der Hobby-Gärtner auch alles selbst gepflanzt hat. Die antiken Ziegel auf der angrenzenden Mauer sind original aus Frankreich und auch der kleine Brunnen, der vor sich her plätschert, stammt aus der Provence. Ein weiteres kleines Detail, das die Liebe zu Frankreich zeigt, die gemütlichen Tische sind nicht einfach nur mit Nummern versehen, sondern tragen alle ihren ganz persönlichen Namen. So könnt ihr zum Beispiel an l’amour, dem Tisch für verliebte, sitzen oder aber an la fontaine, wenn ihr euch vom Plätschern des Brunnens berieseln lassen möchtet. Die Tische sind jedoch nicht das Einzige, was an Frankreich erinnert. Ein besonderes Highlight ist der angrenzende Weinladen, der zum Café gehört. Dort werden edle Tropfen aus Frankreich verköstigt und verkauft. Hier werden Tradition und Qualität großgeschrieben. Das Verhältnis zu den französischen Winzern ist freundschaftlich und herzlich. Die Liebe zu französischen Produkten soll den Kölnern natürlich nicht vorenthalten werden. So sollen Wein- und Käse-Abende stattfinden, die die Individualität Frankreichs im Café vereinen sollen.

After-Panini Mood

Eine super Ergänzung zur belebten Neusser Straße

Im Café de la Provence wird der französischen savoir vivre Attitude gefolgt. Alles kommt schon so, wie es kommen soll und man genießt das gute Leben in vollen Zügen. Aus diesem Grund ist das Café auch für niemanden, der es eilig hat. Wer hier einkehrt, bringt Zeit mit. Hier noch ein Milchcafé, da noch ein kleines Pläuschchen mit anderen Gästen. Das harmonische Miteinander zwischen Gästen und Personal steht im Vordergrund. Das Motto lautet: Vom Veedel für’s Veedel. Jeder ist willkommen!
Wer die feine Produktauswahl im Café de Provence sieht, wird eine Mischung auf französischen und italienisch angehauchten Köstlichkeiten finden. Es werden verschiedene Quiche angeboten, die regelmäßig wechseln und außerdem bekommt ihr frisch belegte Paninis, die ihr euch individuell zusammenstellen könnt. Zum krönenden Abschluss gibt es eine Auswahl an typisch französischen Tartelettes und Éclairs, die von einem französchen Bäckerduo kommen, das sich auf Pâttisserie spezialisiert hat. Zum Herbst hin haben Karl-Heinz und die beiden eine besonders schokoladige Überraschung für die Gäste des Cafés geplant. Was passt dazu besser als ein leckeres Käffchen? Der kommt übrigens von der Kult-Rösterei Schamong, die für den ein oder anderen bestimmt nicht unbekannt sein dürfte. Im Café sollen auch Kaffee-Seminare angeboten werden, die dann mit einem Frühstück verbunden sind. Die Idee ist das man sich Gruppenweise anmelden kann, etwas über den Kaffee lernt und anschließend ein leckeres Frühstück genießt.
Wer ein wenig vom Großstadttrubel flüchten möchte und eine kleine wohlfühl-Oase sucht, der muss dem Café La Provence unbedingt einen Besuch abstatten!

Kaffee, Kuchen, Köln

© café la provence

Savoir-vivre in Köln

7 Tipps für die französische Lebensart

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Rebekah

Rebekah genießt jeden Tag in ihrer Wahlheimat in vollen Zügen. Sie liebt die kleinen Dinge des Lebens, versucht in allem etwas Schönes zu sehen und erfreut sich an Kunst und Kultur. Am Wochenende findet man sie auf Flohmärkten oder in gemütlichen Cafés.