Veganes Kaffeekränzchen

Veganes Kaffeekränzchen7 Cafés für vegetarische und vegane Leckermäuler

Eine Topliste für alle Vegetarier und Veganer, die bisher vergeblich nach fleischlosen Alternativen auf den Speisekarten der Kölner Gastronomien gesucht haben. Wir zeigen euch die besten 7 Cafés für euer „veganes Kaffeekränzchen“.

Vevi

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Vevi | Facebook

Das vegane Vintage Café bezaubert euch inmitten des Belgischen Viertels durch  besondere Gaumenfreuden, ganz ohne Tierprodukte. Wenn man den kleinen Laden betritt wird man direkt warmherzig empfangen. Die aufeinander abgestimmten Vintagemöblen tun ihr Übriges und sorgen für Charme und Gemütlichkeit. Im „Vevi“ ist die komplette Speisekarte sowohl vegan als auch super gesund und leicht bekömmlich, denn die Inhaberin Jess legt selbst großen Wert auf Vitalität. Das Angebot reicht von leckeren Kaffeevariationen bis hin zu verschiedenen Kuchen, Smoothies und Bowls. Die Nachhaltigkeit zieht sich durch das gesamte Konzept: von den Möbeln, über die Produkte, bis hin zu den Verpackungen aus recycelten Ressourcen. Hier kann man  ganz ohne schlechtes Gewissen schlemmen.

Café Hommage

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Geheimtipp Köln

Im „Café Hommage“ könnt ihr euch eine kleine Auszeit gönnen. Hier könnt ihr euch jederzeit verabreden, egal ob zum Frühstück, Mittagessen oder Abendessen, denn das Café hat täglich bis 20 Uhr geöffnet. Die vegetarischen und veganen Leckereien bestehen aus selbstgemachten Bowls, Suppen, Kuchen und Crepes. Der Hit ist derzeit aber das Avocado-Brot, welches ihr unbedingt probieren solltet. Wenn das frisch gebackene Banenenbrot aus dem Ofen kommt, duftet der ganze Laden danach und man fühlt sich direkt wohl. Auf den ersten Blick wirkt der kleine Laden ziemlich voll gestellt, dahinter steckt jedoch viel Liebe zum Detail. Das merkt man auch beim Anrichten der Speisen, die auf Instagram der Hit sind.

Madame Tartine

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Madame Tartine

Nur einen Schritt von der Venloer Straße entfernt, findet man im „Madame Tartine“ französischen Urlaubsflair, obwohl man mitten in Ehrenfeld steht. In dem schnuckeligen Café könnt ihr ein ausgedehntes Frühstück genießen oder in der Mittagspause mit einer großen Auswahl von vegetarischen und veganen Gerichten entspannen. Selbstverständlich wird auch Kaffee und Kuchen in allen Variationen angeboten. Der Clou daran ist, dass alle Speisen und Aufstriche hausgemacht und in Bio-Qualität sind. Die Speisekarte ist prall gefüllt mit französischen Leckereien, wie Quiches, gegrillten Tartines, Sandwiches und wechselnden Tagesgerichten. Wir wünschen euch: Bon Appetit!

Spatz

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Spatz | Facebook

„Fresh. Handmade. Full of Love.“ lautet die Devise im „Spatz“. Das Café gibt es gleich zweimal in Köln: Im Belgischen Viertel und in Braunsfeld. Auch wenn die Speisekarte nicht komplett auf fleischlosen Gerichten basiert, gibt es hier eine Vielzahl an vegetarischen und veganen Gerichten. Verschiedene Bagels, Pancakes und Smoothies sorgen für einen gesunden Vitaminen-Kick, der eure Batterien wieder auflädt. Ein besondere Eyecatcher sind die bunten und abwechslungsreichen Bowls. Die „California Salat Bowl“ besteht aus Wildkräutersalat, Rote Beete, Tomaten, Avocado und vereint alle Farben des Regenbogen. Für die Naschkatzen unter euch gibt es auch hausgemachtes Bananenbrot, Zimtschnecken und allerlei Kuchen.

Café Sehnsucht

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Café Sehnsucht | Facebook

Das traditionelle Café in Ehrenfeld lädt euch zu ein paar erholsamen und genussvollen Stunden ein. Tagsüber findet man hier ein gemütliches Café, das sich abends zum Restaurant verwandelt. Die Inhaber achten vor allem auf die Herkunft der Produkte, die größtenteils aus biologisch zertifiziertem Anbau und aus artgerechter Haltung stammen. Sie versuchen stets den Weg der Zutaten nachzuvollziehen, wie sie angebaut und verarbeitet wurden, um daraus die leckersten Gerichte zu kreieren. Zudem bietet sie euch als Gast völlige Transparenz darüber, woher sie die Produkte beziehen. So werden Frühstück, Mittag- und Abendessen zum puren Genuss. Der kleine Mittagstisch reicht von Quiches bis zu Pasta. Am Abend hat man dann, bei einem großen Angebot von vegetarischen und veganen Gerichten, die Qual der Wahl. Dazwischen gibt es natürlich auch köstlichen Kaffee und Kuchen.

Edelgrün

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Edelgrün

Die Philosophie des „Café Edelgrüns“ in Ehrenfeld setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: Clean Eating und den Spaß an der gesunden Küche, ohne Geschmacksverstärker und sonstige Zusätze. Außerdem wird auf Nachhaltigkeit und die Vermeidung von unnötigen Abfallprodukten geachtet, indem besonders auf regionale Lebensmittel gesetzt wird. Alle Gerichte auf der Speisekarte sind vegetarisch und die Hälfte ist zusätzlich vegan; Fleisch und Fisch werden nur auf besonderen Wunsch dazu serviert. Auch hier werden bunt gemischte Bowls, sowie leckere Salate und Smoothies aufgetischt.

Café Rotkehlchen

Geheimtipp tipp geheimtipps tipps cafe kaffee vegan essen trinken köln koeln cologne grün nachhaltig

© Café Rotkehlchen | Facebook

Das „Café Rotkehlchen“ befindet sich ebenfalls auf der Venloer Straße in Ehrenfeld und lädt euch zu einem ausgiebigen Kaffeekränzchen ein. Weil das Café so gut ankommt, musste schnell ein zweiter Standort in Bayenthal her. So gibt es in Köln gleich den doppelten Genuss. Das Ambiente besticht durch urige Backsteinwände mit urbaner Gemütlichkeit. Am Morgen kann man mit verschiedenen Frühstücksvariationen gut gestärkt in den Tag starten, vor allem das vegane Frühstück ist mit einer Vielfalt an köstlichen Aufstrichen für jeden zu empfehlen. Daraufhin folgt eine etwas kleinere Mittagskarte, die kalte und warme Speisen zu bieten hat, wie Salate und Couscous. Im Laufe des Tages kommen dann die süßen Versuchungen in die Auslage, denen niemand widerstehen kann.

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Annika

Ein perfekter Tag startet für Annika mit einer Runde Joggen entlang des Rheins, gefolgt von leckerem vegetarischem Essen, guter Literatur und endet mit einem gemütlichen Bummel mit Freunden durch die Stadt. Dabei ist sie stets offen dafür, Neues zu entdecken und Kölns facettenreiche Seiten besser kennen zulernen.