Was tun in den

Was tun in den "Corona-Ferien" mit Kind?Unsere 5 besten Ideen um den Alltag gemeinsam mit den Kids zu meistern

Plötzlich ist alles anders, viele fahren nicht mehr ins Büro, an der Uni wird das Sommersemester später beginnen, die Schulen bleiben geschlossen, auch in den Kitas können keine Kinder mehr betreut werden. Jeder der im Homeoffice arbeiten kann sollte dies tun und sich darüber freuen, einen Beitrag zu leisten, dass sich das Corona-Virus langsamer ausbreitet. Doch natürlich ist der ungewohnte Alltag zu Hause erst einmal alles andere als nur easy und cool. Neben Selbstdisziplin einerseits kann auch Überlastung andererseits zum Problem werden.
Heute wollen wir den Eltern oder großen Geschwistern die bei der Kinderbetreuung helfen fünf praktikable Tipps geben, wie man den Tag gemeinsam mit den Kiddies verbringt, ohne das die Fetzen fliegen.

Zusammen ist man weniger allein

Corona köln mit kind zu hause corona ferien tipps tipp geheimtipp geheimtipps

Zusammen arbeiten macht doppelt Spaß! © Unsplash

Do it together! Unserer Meinung nach die am besten funktionierende Methode um etwas zu schaffen und das Kind nicht den ganzen Tag vor den Fernseher zu setzen. Dringende Arbeit steht an, sei es beruflich oder privat? Dann lasst die Kinder mit teilhaben, bzw. richtet dem Kind ein ähnliches Arbeitsumfeld ein wie ihr selbst habt. Beispielsweise könnt ihr euer Homeoffice am Küchentisch prima für den Nachwuchs mittels Kindertisch oder umgestülpten Umzugskarton nachbauen, dazu Papier und Stifte, vielleicht findet ihr auch noch ein altes Smartphone was als Attrappe herhalten kann. Und ruck zuck ist das Kinderbüro eingerichtet.

Das Mittagessen kann gemeinsam zubereitet werden, ihr findet sicherlich etwas was auch von Kinderhand zubereitet werden kann, z.B. Gurke schneiden, eine Soße oder Teig rühren, den Tisch mit decken.

Auch das Badezimmer lässt sich wunderbar putzen, wenn der Nachwuchs ebenfalls etwas zu schrubben hat. Je nach Alter könnte bereits mit reizarmen Putzmitteln mitgeholfen werden die Flächen zu putzen oder alternativ mit Wasser und einem Lappen zum Beispiel das Badespielzeug geputzt oder die Shampoo und Duschgel Flaschen entstaubt werden. Bei den meisten Aktivitäten gilt, sobald die Kleinen miteinbezogen werden, sind sie meist happy.

Es ist Maus-Zeit!

Corona köln mit kind zu hause corona ferien tipps tipp geheimtipp geheimtipps

Hier kommt die Maus... © WDR

Unser zweitwichtigster Tipp: man darf auch mal fünf grade sein lassen und die Kinder etwas länger fernsehen lassen als gewöhnlich. Besondere Zeiten erfordern nicht nur besondere Maßnahmen, sondern auch Gelassenheit und Kompromissbereitschaft. Wenn man selber einen Job zu erledigen hat, ist es unmöglich den ganzen Tag den Entertainer zu geben. Zum Glück hat sich das auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk gedacht und sein Kinderprogramm erweitert. So werden die Kinder tatsächlich nicht sinn- und hirnlos zugedröhnt, sondern können sich täglich im WDR die Sendung mit der Maus oder im NDR die Kindersendung „Mikado“ anschauen. Der KiKA sendet nun zweimal täglich die Nachrichtensendung „logo!“ und hat das Vorschulangebot „KiKANiNCHEN“ am Start, dass nicht nur jeden Morgen im TV läuft, sondern unter https://www.kikaninchen.de/index.html auch noch eine spielerische Website für die Kleinen präsentiert. Und auch der Privatsender Super RTL passt sein Programm an und zeigt den Vormittag über verschiedene Toggo-Serien, wie z.B. „Tom und Jerry“ oder „Bugs Bunny & Looney Tunes“.

30 Sekunden Songs

Corona köln mit kind zu hause corona ferien tipps tipp geheimtipp geheimtipps

Singstar! © Unsplash

Eine eher kurzweilige Zeitbeschäftigung, aber effektiv und sicher gut für ein kleines Päuschen zwischendurch: zusammen singen. Und damit das Ganze auch noch sinnvoll ist, überlegt euch doch vielleicht ein paar alternative Händewaschsongs, um nicht immer dieselbe zweimalige „Happy Birthday“ Nummer zu performen. Je nach Alter eurer Kinder können diese auch selbst Lied- oder Refrainvorschläge machen und dann mittels Uhr überprüfen, ob das Lied annähernd 30 Sekunden lang ist oder ob es zweimal gesungen werden sollte. Das Spektrum ist riesig und hängt natürlich sehr davon ab ob sich das Kind noch bei „Aramsamsam, aramsamsam oh gulli gulli gulli gulli ramsamsam…“ verausgabt oder doch schon „Das sind Bibi und Tina auf Amadeus und Sabrina…“ schmettern. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Homeschooling

Corona köln mit kind zu hause corona ferien tipps tipp geheimtipp geheimtipps

Zeit sinnvoll nutzen! © Unsplash

Was tun wenn das Schulprogamm ausfällt, was die lieben Kleinen sonst einige Stunden am Tag beschäftigt hat? Kinder im Schulalter wollen anders beschäftigt werden als der KiTA-Zwerg und alle sind schnell unterfordert, wenn der geregelte Schulalltag wegfällt. Damit ihr euch nicht selbst Aufgaben ausdenken müsst und nicht nur auf die übermittelten Aufgaben aus der Schule angewiesen seid, haben wir uns mal die Homeschooling Aktion von LABBÉ angeschaut und sind ganz begeistert. Kostenlos könnt ihr hier PDFs für KiTA- und Schulkindalter herunterladen und so einige Stunden zu Hause überbrücken. Eine Super Aktion finden wir!

Me Time! Organisation ist alles

Corona köln mit kind zu hause corona ferien tipps tipp geheimtipp geheimtipps

MeTime ist wichtig! © Unsplash

Zu guter Letzt: es ist auch wichtig, Zeit für sich zu verbringen. Zwar mögen eure Kinder euch vielleicht theoretisch am liebsten den ganzen Tag über für sich beanspruchen. Doch das tut weder ihnen noch euch gut. Führt feste Zeitpläne ein, und gebt dem Tag eine Struktur. Dabei ist es wichtig dafür zu sorgen, dass neben Arbeits- und Spielzeit auch Zeitfenster nur für euch eingeplant werden. Erklärt den Kindern wie wichtig das für euch ist und gebt ihnen die Chance, sich in der Zeit ebenfalls mit sich selbst zu beschäftigen. Das muss anfänglich sicher geübt werden, bietet aber großes Potential für alle Beteiligten. Als kleine Hilfestellung kann man dem Kind Aufgaben geben für die Zeit, z.B. ein Überraschungsbild für Mama oder Papa zu zaubern, eine Eisenbahnlandschaft aufzubauen mit der im Anschluss gemeinsam gespielt wird oder sich unter Geschwistern gegenseitig Frisuren zu machen die nach der Pause stolz präsentiert werden. Mit der Zeit fällt dem einen oder anderen Kind sicher selbst auch etwas ein, was es gern tun würde, wo man als Elternteil nicht unbedingt von Anfang bis Ende begleitend zur Seite stehen muss.

Wir wünschen euch allen gute Nerven und pflegeleichte Kinder und wünschen euch, dass ihr die Zeit zusammen doch auch genießen könnt.

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden!

Marleen

Marleen ist in Nippes zu Hause, schreibt gern über ihr Veedel, Mädchenkram, die grünen Seiten von Köln und alles was mit Kindern zu tun hat. Immer für vegetarische Köstlichkeiten, ein gutes Buch oder Feierabend-Bierchen im Park zu haben.