Willie Tanner

Willie TannerPintxos und Kaltgetränke am Wilhelmplatz

Alles neu macht der Mai, oder wie war das? Am 30.5. war es endlich soweit, an der Südwestecke des Wilhelmsplatz eröffnete der Willie Tanner seine Türen. Das Nippeser Ladenlokal beherbergte schon so einige Gastronomie-Betriebe, ein Konzept wie die drei Gründer von Willie Tanner ausgearbeitet haben, gab es hier aber noch nie: eine Mischung aus Kneipe und Restaurant, angeboten werden neben einer breiten Getränkeauswahl sogenannte Pintxos, leckeres Fingerfood bester Qualität.

© Willie Tanner

Pintxos zum Bier

Das Konzept dürfte den Baskenland-Reisenden wohl bekannt sein, dort kann man nicht nur in Metropolen wie San Sebastián Stunden damit verbringen, in der Altstadt von einer Pintxos-Bar zur nächsten zu ziehen. Pintxos gehören in jeder baskischen Kneipe zum Pflichtprogramm, ob Großstadt oder Dorf in den Bergen. Ähnlich den spanischen Tapas sind Pintxos aber generell eher etwas kleiner und werden durchspießt von einem Zahnstocher auf einem Stück Brot serviert. Typischerweise betritt man eine baskische Kneipe und findet den ganzen Tresen gefüllt mit Platten verschiedenster dieser Köstlichkeiten. Das Willie Tanner wird internationale Pintxos, inspiriert von der baskischen Küche anbieten.

© Willie Tanner

Sechs Tage die Woche (Montag ist Ruhetag) werden hier ab 17 Uhr neben dem nordspanischen Fingerfood natürlich vor allem Getränke angeboten. Das Angebot reicht von hochwertigem Wein über vier Biere vom Fass zu weiteren Bieren aus der Flasche und diversen Longdrinks.

© Willie Tanner

Ergänzt werden soll das kulinarische Angebot durch Musik-Veranstaltungen, im Dreimonats-Rhythmus wechselnde Kunst-Ausstellungen und im Sommer werden hier die Fußball-WM-Spiele gezeigt.

© Willie Tanner

Alles neu

Die Betreiber des Willie Tanner sind Fabian Bartels, ursprünglich aus dem Bereich Marketing und Netzwerk, Martin Hallemanns, Schreiner und Barkeeper sowie der gelernte Koch Felix Noyaner, der bereits Erfahrung in der Gastronomie hat. Das Gründerteam kann somit viele unterschiedliche Erfahrungen und Qualifikationen einbringen. Bekannt gemacht haben sie sich im Veedel mit der Karnevalsveranstaltung „WilhelmsJeck“ und daran anschließend mit der Renovierung und Sanierung des Ladens begonnen. Und tatsächlich, der Mai macht alles neu: nur der alte Kachelboden ist geblieben, alles andere, von Interieur bis zur Außenfassade wurde erneuert und aufgehübscht.

© Willie Tanner

Wir sind gespannt wie das Willie Tanner im Herzen von Nippes ankommt und wünschen einen prima Start in die Sommersaison!

© Willie Tanner

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden
Marleen

Marleen ist in Nippes zu Hause, schreibt gern über ihr Veedel, Mädchenkram, die grünen Seiten von Köln und alles was mit Kindern zu tun hat. Immer für vegetarische Köstlichkeiten, ein gutes Buch oder Feierabend-Bierchen im Park zu haben.