WunderTütenFabrik

WunderTütenFabrikWenschen, Tiere, Fensationen - Die Liveshow

In den Weiten des Internets treibt die WunderTütenFabrik von "Luksan Wunder" schon seit geraumer Zeit sein wunderliches Unwesen und parodiert dort alles, was ihnen in die Finger fällt bzw. vor die Linse läuft: Von Tutorials zur „Korrekten Aussprache“ von Fremdwörtern über fragwürdige „Lifehacks“, das „Most Unsatisfying Video in the World“ oder ein Reisemagazin, in dem einfach nicht verreist wird bis hin zu den erfolgreichen „Literal Videos“, bei denen Musikvideos mit neuem Text versehen werden und die bizarre Bildsprache wörtlich wiedergegeben wird. Und das ist erst der Anfang …

Hier wird qualität noch kleingeschrieben

Luksan Wunder

© WunderTütenFabrik - Die Liveshow

Viraler Unfug

Liebevoll produzierter Unfug vermischt mit Wortwitz, Ironie und hintergruündigem Humor: „Hier wird qualität noch kleingeschrieben“ – diesem Motto bleiben Luksan Wunder in ihren Arbeiten stets treu. Unzählige virale Hits landete das Kollektiv damit bereits. So bringen es die Videos der Crew inzwischen weltweit auf über 400 Millionen Klicks. Was auf der einen Seite urkomisch ist, legt auf der anderen Seite den Finger in die offene Wunde unserer medial überfrachteten Zeit.

© WunderTütenFabrik - Die Liveshow

Wenschen, Tiere, Fensationen

Nun bringt das Kollektiv endlich eine Live-Show auf die Bühne. Hierbei erwartet den Zuschauer ein wahres Feuerwerk verschiedenster Bühnenkunstformate - mal Musik, mal Video, mal Sketch. Der anspielungsreiche Humor baut dabei vor allem auf die drei großen P's der Bühnenunterhaltung: Postmoderne, Pubertät und Parodie. Die gesamte Show ist damit wie der Griff in eine Wundertüte: Man weiß nie, was man als nächstes kriegt, Praline oder Tripper. Bevor man schließlich entschieden hat, ob man den letzten Gag nun urkomisch oder nur so semi-witzig fand, rast auch schon der Nächste auf einen zu.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit der WunderTütenFabrik entstanden.

Max

Zuhause auf den Wiesen zwischen Müngersdorf und Poll. Immer die Augen und Ohren offen für Geschichten aus dem Veedel und allzeit bereit für ein Verzällcher am nächsten Büdchen.