Geniet jou ete 7 Mal Afrikanisch Essen in Köln

African Food Koeln 1 Artikel – ©Unsplash

Egal ob ostafrikanisches Essen oder die Küche aus Südafrika – es ist unglaublich lecker und aromatisch und keineswegs langweilig! Wer Injera, einen Fladen aus Teffmehl noch nicht kennt, sollte das unbedingt ändern! Hier sind 7 Tipps für authentisch afrikanische Gerichte und Restaurants in unserer wunderschönen Domstadt!

Ethiopia Koeln 1 Artikel – ©Unsplash
Sambusa

Selam

Kontakt Ehrenfeldgürtel 91, 50823 Köln
Öffnungszeiten Di-Fr:17:00-23:00 Sa-So:16:00-23:00
Weitere Informationen

Das äthiopische Restaurant war nicht nur das erste afrikanische Restaurant Kölns, sondern ist außerdem für leckerstes, frisches Essen mit Injera bekannt. Beim Betreten des Restaurants wehen euch schon die herrlichen Aromen entgegen. Selam, die Besitzerin ist unglaublich freundlich und berät euch gerne, sollte die Auswahl schwer fallen. Veganer*innen aufgepasst: hier gibt es zahlreiche Optionen und alle schmecken hervorragend – also ab nach Ehrenfeld zu Selam!

Injera Koeln 1 Artikel – ©Injera- Lounge and Restaurant
Ostafrika trifft Belgisches Viertel

Injera

Kontakt Lindenstraße 86, 50674 Köln
Öffnungszeiten Mo-So:18:00-00:00
Weitere Informationen

Das Restaurant auf der Lindenstraße ist nach dem typisch afrikanischen Fladen aus Sauerteig benannt. Das Injera könnt ihr hier natürlich im gleichnamigen Restaurant bestellen. Serviert wird es ganz klassisch mit hauseigenen Soßen und Dips. Vegetarisch und vegane Speisen sind hier auch kein Problem und jeder wird definitiv fündig. Ausgewählte Weine begleiten die Speisen, solltet ihr Lust auf Wein haben.

Shaka Zulu Koeln 4 Artikel – ©Shaka Zulu
Authentic Southern African Food

Shaka Zulu

Kontakt Limburger Str. 29, 50672 Köln
Öffnungszeiten Mo-Do:17:00-22:00 Fr:12:00-23:00 Sa:1:700-23:30 So:17:00-21:30
Weitere Informationen

Nahe des Friesenplatzes befindet sich das Shaka Zulu, welches südafrikanische Gerichte serviert. Innovativ ist es definitiv, denn ihr bekommt eine lebendige Mischung von Cocktails und Essen. Bekannt ist das Restaurant für gemeinsames Essen – das heißt, ihr bestellt ein Communal Meal als Streetfood-Tapas und die gemeinsamen Schüsseln werden an eurem Tisch serviert.

Fasika Koeln 1 Artikel – ©Unsplash
kifto und Co.

Fasika

Kontakt Luxemburger Str. 17, 50674 Köln
Öffnungszeiten Mo-So:17:00-23:00
Weitere Informationen

Das äthiopische Restaurant überzeugt mit authentischen Speisen in freundlicher Atmosphäre. Auf euch warten verschiedene Vorspeisen wie „Azifa“: ein Linsensalat nach äthiopischer Art oder deftige Hauptspeisen wie „Kifto“. Bei „Kifto“ handelt es sich um fein geschnittenes Rindfleisch mit grünem Kohl und frischem Chilikäse. Aber auch vegane Gerichte könnt ihr hier bestellen.

Okili Koeln 1 Artikel – ©Okili
Afro Street Food

Okili

Kontakt Venloer Str. 39, 50672 Köln
Öffnungszeiten Mo-Sa:18:00-22:00
Weitere Informationen

Neu im Belgischen Viertel auf der Venloer Straße findet ihr eine gute Option für verschiedene Speisen – auch ideal als Take Away – im afrikanischen Stil. Zur Auswahl stehen „Pastels“, also frittierte Teigtaschen, frittierte Kochbananen oder Hauptgerichte wie „Cotis“ – gegrillte Lammkoteletts. Aber auch vegane Optionen könnt ihr hier bestellen.

Kuschari Koeln 1 Artikel – ©Kuschari König
Ägyptisches Fastfood

Kuschari König

Kontakt Berrenrather Str. 242, 50939 Köln
Öffnungszeiten Mo-So:11:30-21:00
Weitere Informationen

Mittlerweile, mit drei Standorten in Köln, überzeugt Kuschari König unter anderem im wunderschönen Sülz. Das ägyptische Restaurant bietet euch Kuschari mit Reis, Nudeln, Linsen und Kichererbsen an. Dazu erhaltet ihr eine Tomatensoße mit gerösteten Zwiebeln oben drauf. Wer es lieber schärfer möchte, bestellt sich einfach die scharfe Tomatensauce dazu.

Impact Koeln 1 Artikel – ©Impact | by Plastic2Beans
Plastic2Beans

Impact Café by Plastic2Beans

Kontakt Luxemburger Str. 190, 50937 Köln
Öffnungszeiten Di-So:10:00-18:00
Weitere Informationen

Das Impact Café auf der Luxemburger Straße ist zwar kein afrikanisches Restaurant, aber es bietet super leckeres Injera an! Den luftigen Sauerteigfladen, für den die ostafrikanische Küche bekannt ist, könnt ihr hier nämlich bestellen. Dazu gibt es drei vegane Toppings und im Anschluss oder vorweg leckeren Fairtrade-Kaffee aus Äthiopien. Im Impact Café unterstützt ihr gleichzeitig mit jeder Tasse Kaffee Recyclingprojekte vor Ort in Ostafrika.

Und jetzt auf in den Orient!