Der Podcast von Vicki Blau und Geheimtipp Köln Warum Köln? – Der Podcast

Podcast, Warum Köln? – ©Frederik Löwer

Bevor sich die Frage „Warum Köln?“ stellt, sollte ich fragen: „Warum Podcast?“ Und diese Frage ist inzwischen beinahe so ausgelutscht wie die Ankündigung: „Wir haben jetzt übrigens auch einen Podcast.“ Warum schießen Podcasts seit circa 3-5 Jahren nur so aus dem Boden? Was ist das Spannende daran? Gute Frage. Für mich gibt es aktuell kein anderes Medium, bei dem ich das Gefühl habe, dass ich bei anderen Leuten im Wohnzimmer sitze und ihnen beim Klönen zuhöre. Bei Gesprächen, die ich spannend finde, bei alltäglichem Klatsch und manchmal auch bei Statements, die mich sauer machen.

Warum Köln? Podcast – ©Niklas Berg
Warum Kölsch oder Warum Köln?
© Niklas Berg

Wofür steht Köln?

Seit Corona in unser Leben gezogen ist, ist das etwas, das mir oft schmerzlich fehlt. Kontakt. Zu Fremden, zu Freunden, zu Idolen – ja, manchmal sogar der Kontakt zu Menschen, die ich komplett bescheuert finde. Damit mal etwas anderes passiert als Jogginghose, Homeoffice und Online-Konferenzen. Während des ersten Lockdowns konnte ich eines Nachts nicht schlafen und als ich aus meinem Fenster geschaut und die vielen anderen Fenster gesehen habe, hinter denen sich so viele Geschichten befinden, die gemeinsam die besondere Energie unserer Stadt bilden, hatte ich die Idee, die Menschen unserer Stadt näher kennenzulernen. Ich habe mich gefragt: „Wofür steht Köln?“

Die aktuelle Folge:

Vicki spricht diesmal mit Pfarrer Hans Mörtter über Kirche, Toleranz und natürlich über Köln!

Leute aus dem Veedel

Für „Nicht-Kölner“ steht Köln für karnevalistischen Humor, traurige Nachkriegsarchitektur und Bier aus Reagenzgläsern. Auch wenn an diesen Faktoren sicherlich etwas Wahres dran ist, wird es „unserer Stadt“ nicht gerecht, wenn man sie auf diese Punkte reduziert. Köln ist zu allererst einmal das Zuhause von circa einer Million Menschen, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen entschieden haben, herzuziehen oder hier zu bleiben. Und genau mit ihnen will ich mich in diesem Podcast befassen. Hier sollen Menschen zu Wort kommen, die man auf den ersten Blick weniger wahrnimmt: Leute aus dem Veedel, Helden des Alltags und Strippenzieher im Hintergrund. Gleichzeitig gibt es aber auch Raum dafür, dass Menschen, die man ohnehin mit Köln und seinem Klüngel verbindet, in diesem Format mal anders wahrgenommen werden können. Die verschiedensten „Kölner Köpfe“ sollen ihre persönlichen (Köln-)Geschichten erzählen und somit ein buntes, diverses Bild der Stadt malen. Immer im Vordergrund steht hierbei die Ehrlichkeit, die Authentizität, sodass die Hörer*innen, ob Kölner*innen, Immis oder in der Ferne Lebende einen ungeschönten, aber wahrhaftigen Eindruck der Stadt bekommen.

Warum Köln? – ©Frederik Löwer
© Frederik Löwer
Warum Köln? – ©Frederik Löwer
© Frederik Löwer

Dieser Podcast ist ein kleiner Versuch, auf humor- und liebevolle Art und Weise die Frage zu beantworten: Warum finden Kölner*innen ihre Stadt so toll?
Moderiert wird dieser Podcast von Vicki Blau. Sie ist Kölnerin, Schauspielerin und Komikerin, in Afrika aufgewachsen und lebt inzwischen schon länger in der Südstadt.

Und noch mehr Vicki Blau!