Ginti and More Indisches Soulfood für Köln

Naan Koeln 1 Artikel – ©Pixabay

Mitten im Indischen Viertel liegt das Ginti and More, das erst im Herbst letzten Jahres eröffnet hat. Es ist bereits das zweite Restaurant von Inhaber Ajay Gawdi, der mit dem „Ginti“ bereits eine Institution für indisches Essen geschaffen hat. Fündig wird hier nicht nur, wer auf der Suche nach authentischer indischer Küche ist. Im Ginti and More gibt es indische Küche mit asiatischem Einfluss und damit Cross-over-Küche auf Spitzenniveau.

Ginti And More Koeln 1 Artikel – ©Sarah H
© Sarah H

Butter Chicken und Co.

Bei über 80 Gerichten, die die Speisekarte umfasst, darunter auch viele vegetarische und vegane Gerichte, stehen hier neben den typischen Klassikern wie Butter Chicken (gegrilltes Hühnchenfilet mit Zwiebeln, Tomaten und Mandeln in Butter Soße), Chicken Tikka Masala (gegrilltes Hühnchenfilet in feiner Joghurt-Kokosnuss Soße, verfeinert mit frischer Minze) oder Palak Paneer (Pikant zubereiteter Spinat mit Ingwer, Knoblauch und indischem Weichkäse), zum Beispiel auch Mantu (Teigtaschen gefüllt mit Hackfleisch und Zwiebeln, serviert mit einer Kichererbsen-Soße und Joghurt) und Ashak (Teigtaschen gefüllt mit Lauch, serviert mit einer Hackfleischsoße und Joghurt) auf der Karte. Zwei Klassiker der afghanischen Küche, dem Herkunftsland des Inhabers. Aufgrund der längeren Zubereitungsdauer gibt es diese beiden Gerichte allerdings nur auf Vorbestellung.

Ginti And More Koeln 2 Artikel – ©GINTI & MORE
Das Mutton Rogan Josh besteht aus Hammelstückchen, die in einer mit Knoblauch, Ingwer und aromatischen Gewürzen verfeinerten Soße geschmort sind.
© GINTI & MORE

Foodie Herz was willst du mehr?

Auch Liebhaber von Tandoori Gerichten werden im Ginti and More fündig. In zwei Tandoor Öfen werden hier neben Tandoori Murgh noch weitere Klassiker zubereitet, die das Foodie Herz höherschlagen lassen. Wer möchte, kann den Köchen bei der Zubereitung direkt auf die Finger schauen. Die verglaste Küche im Ginti and More ermöglicht dem Gast einen Einblick in das, was sonst so oft verborgen bleibt.

Ginti And More Koeln 3 Artikel – ©Sarah H
© Sarah H
Ginti And More Koeln 5 Artikel – ©Sarah H
© Sarah H

Schlemmen mit Wohlfühlatmosphäre

Der asiatische Einfluss spiegelt sich nicht nur in den Gerichten wider, sondern auch im Ambiente. Keine prunkvoll verzierten Massivholzmöbel, bemalte Truhen oder Schränke, sondern viele helle Möbel, helles Holz, eine verglaste Küche und ein heller Fußboden. All das bildet den perfekten Kontrast zu den dunklen Wänden und lässt direkt eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre entstehen. Im Sommer besteht die Möglichkeit auch draußen zu sitzen. Entweder auf der kleinen Terrasse am Eingang oder auf der Terrasse hinter dem Restaurant.
Auf meine Frage, welches Gefühl sich Ajay bei seinen Gästen wünscht, wenn sie das Restaurant verlassen, antwortet er mir mit „Liebe“. Ein großes Wort, aber irgendwie doch passend. Mit viel Liebe zubereitete Gerichte, Liebe zum Detail in der Einrichtung und einem Gastgeber, der seine Gäste offen und herzlich willkommen heißt. Egal ob für einen Abend mit Freunden, für das nächste Familienessen oder für das erste Date. Das Ginti and More ist definitiv einen Besuch wert.

Noch mehr Indien!