Asiatische Glücksmomente in Deutz Min Cuisine aisiatique & Bar

Min Cuisine asiatique & Bar – ©Min Cuisine asiatique & Bar

Direkt an der Deutzer Freiheit finden Genussfreudige seit April einen neuen Lieblingsplatz. Das Min Cuisine asiatique & Bar verwöhnt euch dort mit japanisch-vietnamesischer Küche.

Geführt wird das Restaurant von Carmen und Lilly, die sich bei ihrer gemeinsamen Arbeit im Bonjour Saigon im Belgischen Viertel kennengelernt haben. Mit der Unterstützung ihres ehemaligen Chefs beschlossen die beiden, ein eigenes Lokal zu eröffnen.

Carmens Begeisterung für vietnamesisches Essen entstand bereits in der Kindheit, da ihre Mutter aus Vietnams Nachbarland Kambodscha stammt. Sie machte Carmen schon früh mit typisch vietnamesischen Speisen vertraut, wie sie heute auf der Karte des Min Cuisine zu finden sind.

Min Cuisine asiatique & Bar – ©Min Cuisine asiatique & Bar
© Min Cuisine asiatique & Bar
Min Cuisine asiatique & Bar – ©Min Cuisine asiatique & Bar
© Min Cuisine asiatique & Bar

Sushimeister mit Ideen

Bei den Besucher*innen besonders beliebt ist das cremige Kokosmilchcurry mit Zitronengras. Es wird mit Ente oder Hühnchen sowie in der vegetarischen Ausführung mit Tofu zu Duftreis und Gemüse gereicht. Auch verschiedene andere Vor- und Hauptspeisen sind in veganer Version verfügbar. 

Ein absolutes Highlight ist das Sushi. Neben vielen Klassikern wie etwa Shake Maki (Lachs) und Kappa Maki (Gurke) gibt es im Min Cuisine einige inspirierende Eigenkreationen. Die hat Carmens Lebensgefährte, der als Sushimeister in der Küche arbeitet, in den letzten Monaten entwickelt und so die Sushikarte zur Unikate-Karte gemacht.

Ergebnis ist zum Beispiel die Exotic Roll, gefüllt mit süßer Mango und cremigem Frischkäse nach hauseigenem Geheimrezept. Hinzu kommt ein Avocadomantel, ergänzt von Teriyaki Sauce und rotem Kaviar als Garnierung.

Wenn ihr Lust habt, selbst kreativ tätig zu werden, seid ihr bei den Suppen richtig. Im Min Cuisine dürft ihr diese selbst aus einer Auswahl von Brühen, Nudeln, Beigaben und Toppings zusammenstellen. Fertig zubereitet kommt die Suppe mit traditionellen Stäbchen und Holzlöffel in einer großen Schale an den Tisch.

Min Cuisine aisiatique & Bar – ©Min Cuisine aisiatique & Bar
Team Spirit!
© Min Cuisine aisiatique & Bar

Herzblut und Leidenschaft

Carmen und Lilly haben die Räumlichkeiten eines ehemals chinesischen Lokals im Januar übernommen. Seitdem investierten sie viel Herzblut, um ihren Traum vom eigenen Restaurant zu verwirklichen. Das zeigt sich auch in der liebevollen Gestaltung des Lokals. „Es ist ein ganz besonderes Gefühl, alles mit den eigenen Händen und nach eigenen Ideen zu schaffen“ sagt Carmen und bezieht sich dabei neben den mit vielen Grünpflanzen ausgestatteten Innenräumen auch auf die sonnige Terrasse des Min Cuisine. Dort schmecken selbst gemachtes Matcha-Eis und kühle Cocktails besonders gut. 

Wer trotzdem lieber zu Hause essen möchte, kann sich die Speisen über Lieferheld bestellen oder to go im Restaurant abholen. Dafür dürft ihr gerne eigene Aufbewahrungsmöglichkeiten mitbringen. Außerdem stehen die Mehrwegboxen von Vytal vor Ort für euch bereit.

Noch mehr Leckerein!