Netflix, Amazon & Co durchgeschaut? DOK.fest München 2021 @home

Habt ihr auch Netflix, Amazon & Co. schon durchgeschaut und seid auf der Suche nach einem fesselnden Filmprogramm? Keine Sorge, denn DOK.fest München 2021 @home ist Deutschlands größtes Dokumentarfilmfestival und kommt zu euch ins Wohnzimmer. Die kommenden Wochen wird euch die Ausgangssperre egal sein, denn mit DOK.fest München 2021 @home ist für ein gutes Abendprogramm gesorgt. Die Auswahl ist riesig und umfasst 131 Filme aus 43 Ländern – so international wird es wahrscheinlich das ganze Jahr nicht mehr werden. Schnappt euch euer Lieblingsgetränk, etwas zum Knabbern und reserviert euch das Festivalgefühl des Jahres auf eurer Couch. Auf der digitalen Leinwand könnt ihr euch ab dem 5. Mai Deutschland- und Weltpremieren ansehen und in fremde Welten eintauchen.

Dokumentarfilme erfüllen einen Bildungsauftrag und haben eine gesellschaftliche Relevanz. Außerdem regen sie zur Auseinandersetzung an und sind ein unverzichtbarer Teil der öffentlichen Meinungsbildung – damit sind sie heute wichtiger denn je!

Aber mit den einzelnen Filmen ist noch nicht genug Spannung garantiert, denn das virtuelle Rahmenprogramm startet mit einer Eröffnung und umfasst noch weitere spannende Gespräche zu den jeweiligen Filmen. Diskussionsbedarf kommt bei den präsentierten Neuerscheinungen definitiv auf, denn das Angebot reicht von Politik bis zu Kriminalität. Die besten internationalen Dokumentarfilme auf der digitalen Leinwand @home laufen bis zum 23. Mai. Aber reserviert euch am besten schon einmal im Vorfeld ein Ticket, denn die Anzahl ist teilweise begrenzt.

Vom 05. Mai bis zum 23. Mai DOK.fest München 2021 @home

131 Filme aus 43 Ländern an 18 Tagen! Das komplette Programm bekommt ihr HIER!

© Hinter den Schlagzeilen

Hinter den Schlagzeilen

Ein absolutes Highlight ist die Deutschlandpremiere des Films “Hinter den Schlagzeilen” – unglaublich spannend, risikoreich und nicht nur für politisch Interessierte von Bedeutung! Im Fokus stehen der ehemalige Vizepräsident Österreichs Strache und die Schwerstarbeit, die für die Journalisten mit dem Aufdecken des Skandals verbunden war.

Teaser
Österreichs Vizekanzler Strache wollte hoch hinaus und beendet seine politische Karriere in einer wodkagetränkten Nacht auf Ibiza. Was in der Öffentlichkeit wie eine gut inszenierte Posse erschien, hatte ein ganzes Team von Journalisten über Monate in Atem gehalten. Ein wichtiger Film.

© The Case You

The Case You

Sexuelle Gewalt ist leider noch allgegenwärtig und sollte keineswegs verschwiegen werden. Der spannende Dokumentarfilm “The Case You” behandelt eben dieses Thema mit dem Fokus auf fünf Frauen, die bei einem Casting Opfer sexueller Gewalt geworden sind. Die fünf Frauen rekonstruieren ihre eigenen Fälle im Film. Auch die Regisseurin gehörte zu den damaligen Betroffenen.

Teaser
Fünf Jahre nach einem Casting, bei dem es zu sexuellen Übergriffen gekommen ist, treffen sich einige der Bewerberinnen wieder. In einem Theatersaal versuchen sie die Vorfälle zu rekonstruieren, die sie bis heute beeinflussen.

© LOST BOYS

Lost Boys

Unter die Haut geht auch die Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms “Lost Boys”. Der Titel des unheimlich spannenden Dokumentarfilms gibt schon einen näheren Hinweis auf das, was keiner im Ausland erleben möchte. Wenn Drogenexzesse in Kambodscha mit fehlenden Freunden enden und die Suche nach den verlorenen Jahre später wieder aufgenommen wird, ist Gänsehaut pur angesagt.

Teaser
Drei Junkies verlieren sich auf einem exzessiven Trip durch die südostasiatische Unterwelt. Jahre später kehrt Filmemacher Joonas zurück und begibt sich mit der Kamera auf die Suche nach seinen verschollenen Freunden.

© MONOBLOC

Monobloc

Auch mit “Monobloc” ist eine weitere Weltpremiere garantiert, die Dank des Dokumentarfestivals DOK.fest 2021 @home aus München in eurem Veedel in der Domstadt gespielt wird. Jeder kennt ihn, keiner weiß so richtig woher er stammt oder wieso er so weltweit bekannt ist: der Plastikstuhl der nächsten Imbissbude oder der Strandbar. Ihr verfolgt die Reise nach der Herkunft des allseits bekannten, geliebten und gehassten Plastikstuhls und macht es euch währenddessen auf eurem eigenen Sofa bequem.

Teaser
Es beginnt in Italien, …oder war es Frankreich? Der Streit über Design oder Trash kennt keine Ländergrenzen. Dabei sollte Plastik mit seinen einfachen gestalterischen Möglichkeiten mehr Chancen für alle bringen. Tut es auch. Sie wissen nicht, wer MONOBLOC ist? Doch! Wetten?

Fim ab!

Wenn ihr jetzt schon Lust habt die kommenden Wochen mit spannenden Dokumentar-Highlights zu verplanen, schaut auf der Internetseite von DOK.fest München 2021 @home vorbei. Natürlich gibt es wieder großes Dokumentarkino in den Hauptwettbewerben, die für alle Beteiligten spannend mitverfolgt werden. Alle Programminformationen und den Ticketvorverkauf findet ihr unter: www.dokfest-muenchen.de

Übrigens!

Ab dem 06. Mai hat das DOK.fest München 2021 @home – Meet & Greet in der digitalen Festivallounge täglich von 19.00 bis 21.00 Uhr für Ech geöffnet. Viele Abende orientieren sich thematisch an einer der Reihen. Hier habt Ihr auch die Möglichkeit, die internationalen Filmteams zu treffen, um den Austausch zu erleben, der unser Festival ausmacht.
Die DOK.live Filmgespräche mit Publikumchat und weitere (Live-)Events findet Ihr im Festivalkalender. Zudem gibt es auch noch vor aufgezeichnete Filmgespräche mit den Filmemacher.innen.
Darüber hinaus könnt Ihr mit der „Post ans Filmteam“ unter filmpost@dokfest-muenchen.de eine persönliche Nachricht für die Filmemacher.innen hinterlassen, die vertraulich weitergeleitet werden.

© DOKfest