onomao

onomaoEin Hauch Portugal in Köln

Wie kommt portugiesische Keramik nach Köln und warum ist sie momentan bei vielen so beliebt? Die Zutaten für die folgende Geschichte sind so simpel wie schön.
Man nehme zwei sportbegeisterte Brüder, lässt sie ihre Liebe zum Meer ausleben, vermische das Ganze mit ein wenig Design und einer Kochausbildung und fertig ist!
Zugegeben, ganz so einfach ist es nicht, aber ungefähr so haben es Arthur und Felix, die beiden Brüder und Gründer von onomao gemacht und erfreuen uns nun mit ihrem wunderhübschen Laden auf der Venloer Straße in Ehrenfeld.

geheimtipp geheimtipps koeln köln tipps tipp interior porzellan keramik portugal portugiesisch einrichten läden geschäfte tassen schüsseln

Ein echter Hingucker! © onomao | Maya Claussen

SAMPLE SALE onomao

!!! Garantiert 50% bis 70% auf jedes Teil !!!

Wir laden euch herzlich zu unserem ersten Sample Sale in Köln ein.
Verkauft werden unter anderem Unikate und besondere Farben von unserem Keramik- und Teppichsortiment.

WANN & WO:

15.02.2020 // 12.00-20.00 Uhr

Lamoto Design Studio
Roonstr. 100
50674 Köln

Neue Ideen braucht mein zu Hause!

Wie häufig macht man seinen Küchenschrank auf und empfindet - genau - nichts. Die Tassen, Teller und Schalen alle in dem selben, öden weiß-grau, die eigentlich mal als skandinavisch-minimalistisch gedacht waren, machen uns jetzt noch so viel Freunde wie der graue Himmel über Köln an diesem Februarmorgen.
Wie schön sind Läden, wie onomao, die sich vom Standard abheben, wo jedes Stück ein handgefertigtes Unikat ist und somit den grauen Alltag etwas aufhellt. Jede Glasur sieht immer etwas anders aus – allein das macht die Stücke von onomao so besonders!

Aber gehen wir doch noch einmal einen Schritt zurück und schauen, wie alles begonnen hat.

geheimtipp geheimtipps koeln köln tipps tipp interior porzellan keramik portugal portugiesisch einrichten läden geschäfte tassen schüsseln

Die beiden Brüder/Gründer Arthur und Felix © onomao

Die Liebe zur Natur und dem Meer

Nachdem die beiden Brüder in München aufgewachsen sind, hat sie die Sehnsucht nach dem Meer und dem Wunsch, das Hier aus einer anderen Perspektive zu sehen, hinaus in die Welt getragen. Zudem hat beide der Sport, gutes Essen, eine wilde Natur und kreatives Schaffen schon früh begeistert und diese Leidenschaften konnten in der Ferne Befriedigung finden.
Arthur fing bereits früh an, in Frankreich, Spanien und Portugal als Surflehrer zu arbeiten und wurde mehrfach Deutscher Meister im Wellenreiten. Um einen natur- und küstenverbundenen Beruf ausüben zu können, studierte er Landschaftsarchitektur in Berlin und schrieb seine Bachelorarbeit über den Küstenschutz. Beide Bereiche, die Landschaftsarchitektur und dass durch das Wellenreiten ausgelöste Reisen, prägten seinen Blick und seine Leidenschaft für ästhetische Wohnaccessoires.
Sein Bruder Felix absolvierte eine Ausbildung in Portugal zum Koch. Dort landete er, da er so besser seiner Leidenschaft - dem Wellenreiten - nachgehen konnte. Anschließend zog er - wie sein Bruder Arthur - nach Köln, wo er eine Ausbildung in einer Grafikagentur zum Mediengestalter abschloss.
So wurde der Grundstein bzw. der Wunsch nach einem eigenen Laden gesetzt, der genau ihre Vorstellungen widerspiegelt und all das verkörpert, was sie aus ihrer Zeit am Meer mitgenommen haben.

geheimtipp geheimtipps koeln köln tipps tipp interior porzellan keramik portugal portugiesisch einrichten läden geschäfte tassen schüsseln

Echte Handarbeit! © onomao

Ein Traum wurde wahr

So wuchs die Idee für ihren eigenen Laden immer weiter, bis es 2018 soweit war und onomao in die Tat umgesetzt wurde. onomao basiert auf der Idee, traditionelles Handwerk und modernes Design in zeitgemäße Wohn-Accessoires zu transformieren. Nachhaltigkeit, ein sensibler Umgang mit Ressourcen sowie fairer Handel sind für die beiden Gründer selbstverständlich und so gehen sie auch bei der Auswahl ihrer Lieferanten vor.
Zulieferer sind ausschließlich kleine Manufakturen in Portugal, die die beiden auf ihrer ausgiebigen Suche entdeckt haben. Hier wird die Keramik noch auf der Töpferscheibe handgefertigt und das Rohmaterial ist ein reines Naturprodukt aus der Region. Auch die Teppiche entstehen auf traditionellen Webstühlen, aus Stoffresten der portugiesischen Modeindustrie und sind somit dem Zeitgeist entsprechend nachhaltig und vor allem fair produziert.

Was uns an dem kleinen Laden besonders gut gefällt, auch beim Thema Verpackung wird weiter- und vor allem mitgedacht. So werden ihre Produkte nicht nur plastikfrei verpackt, sondern auch noch gleich die Kartons ihrer Lieferanten wiederverwertet und weiterbenutzt.

Rundherum ein Augenschmeichler

Ganz unparteiisch können wir behaupten, dass das Schaufenster von onomao auf der Venloer definitiv zu den schönsten in ganz Ehrenfeld gehört. Die stillsichere Keramik ist wundervoll präsentiert und man verliert sich schnell in der Schönheit und Schlichtheit des Ladens. Man kann also gar nicht anders kann, als reinzugehen.

Drinnen warten auf euch alle Farben des Himmels und des Meeres und vieles „Meer“. Die ausgewählte Keramik, gepaart mit den tollen Teppichen lassen definitiv die Herzen aller Interieur-Liebhaber schneller schlagen. Wie aber soll man sich bei dieser Auswahl je entscheiden? Wir empfehlen mit Ruhe und Gelassenheit – und die hat man hier glücklicher Weise sofort auch gefunden.

P.S.: Natürlich könnt ihr die tollen Produkte von onomao auch online erwerben!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Basis entstanden!

Max

Max ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Köln und schreibt eigentlich über alles, was er bei seinen Streifzügen durch die City entdeckt. Ein besonderes Faible hat er für gute Bars & Restaurants, liebt aber auch die unzähligen grünen Ecken in der Stadt.