TimeRide Die Zeitreise durch Köln 1926

Time Ride Gutschein Koeln 1 Artikel

„Köln ist doch nicht schön! Schau dir mal die ganzen hässlichen Häuser und Bausünden an!“ – meine Freundin blickt mich entgeistert an. „Na ich mein auch eher im Herzen, die innere Schönheit, durch die Kölnerinnen und Kölner selbst!“ – lautet meine Antwort. Aber irgendwie hat sie ja Recht. Zwar stehen in der Südstadt, Sülz oder auch in Ehrenfeld noch altehrwürdige und bezaubernd schöne Altbauten, insgesamt ist das Stadtbild aber eher von Notlösungen zur schnellen Wohnraumbeschaffung geprägt. Wie das wohl früher war, bevor so viele Gebäude zerstört wurden? Wie hat unsere fröhliche Stadt da ausgesehen?
Wir wollten es herausfinden und haben uns mit einem Teil unseres Redaktionsteams auf eine Zeitreise begeben – zurück in das alte Köln! Genauer gesagt sind wir zum Rosenmontag 1926 zurückgereist, dem ersten Rosenmontag frei von britischer Besatzung, dem ersten Rosenmontag nach 12 Jahren Karnevalsverbot. Aber nach dem ersten Weltkrieg sollte es trotzdem keinen Rosenmontagszug geben, zu schwer lastete damals die wirtschaftliche Situation nach der Besetzungszeit auf der Bevölkerung. Aber ließen sich die Kölnerinnen und Kölner wirklich davon abbringen, die 5. Jahreszeit zu begehen?

Time Ride Koeln 3 Artikel
Time Ride Koeln 2 Artikel

Zeitreise Jeföhl

Wir wollen euch gar nicht zu viel verraten, ihr müsst es selbst erleben! Im TimeRide am Alter Markt, dem Zeitreise-Cabinett mit Jeföhl. Sobald ihr die Türschwelle überschreitet, landet ihr in einer anderen Zeit. Der Empfang durch das nette Personal, die Räumlichkeiten und sogar die Tageszeitung sind den Goldenen 20ern nachempfunden. Nach der Begrüßung wurden wir in den Vorführraum eines Lichtspielhauses geführt. Hier lernten wir die Hutmacherin Tessa Riedschneider kennen und verfolgten gespannt einen kurzen Stummfilm mit kölschen Originalen. Von dort ging es auch direkt einen Raum weiter, in die Hutmacherei der Familie Riedschneider. Op Kölsch erklärte man uns hier das Handwerk und betraute uns sogar mit einer verantwortungsvollen Aufgabe! Mit dieser Aufgabe begaben wir uns in die Straßenbahn. Hier lernten wir Pitter kennen, den fröhlichen Straßenbahnfahrer. Mit den VR-Brillen auf den Augen und den Kopfhörern auf den Ohren, ging die Fahrt am historischen Alter Markt mit dem Ziel Neumarkt los – und wir waren hin und weg. Nach nur wenigen Minuten war man völlig in diese neue alte Welt der Domstadt eingetaucht. Vorbei an bekannten Kreuzungen und Wahrzeichen sowie den Menschen dieser Zeit. Natürlich haben wir auch unsere verantwortungsvolle Aufgabe erledigt. Als die Fahrt zu Ende war, gab es dann von uns das ein oder andere emotionale Seufzen – schön war’s!

Time Ride Koeln 4 Artikel
Time Ride Koeln 5 Artikel
Time Ride Koeln 7 Artikel

Gutschein-Geschenke für diese Zeitreise

Ein Besuch im TimeRide ist genau das Richtige für alle, die Köln lieben und eine Reise in die Vergangenheit mit allen Sinnen erleben wollen. Mit einen emotionalen 360-Grad-Rundumblick, der musikalischen Unterstützung von Brings und Pläsier, der Erzählerstimme von Ludwig Sebus und dem von Björn Heuser verkörperten Pitter lässt sich das kölsche Lebensgefühl jener Zeit erleben. Vielleicht ist ein Gutschein für diese Reise in das unzerstörte Köln genau das perfekte Geschenk für Weihnachten? Schaut für mehr Infos einfach auf der Webseite vorbei.
Wir haben die virtuelle Zeitreise sehr genossen und können dieses Erlebnis vun Hätze weiterempfehlen. Und ein kleiner Tipp zu guter Letzt: ihr könnt euch die ganze Straßenbahnfahrt zwar auf hochdeutsch, aber natürlich auch auf op Kölsch anhören – so wird es ein wirklich echt kölsches Erlebnis!

Gutscheine verschenken!

Hier kannst du ganz einfach und unkompliziert Gutscheine online kaufen.

Time Ride Koeln 6 Artikel
Time Ride Koeln 8 Artikel