Top 7 Ziele in der Kölner Umgebung Wandern in NRW

Manche gehen schnell, viele spazieren einfach gemütlich, andere brauchen die Herausforderung
über Stock und Stein zu steigen, bergauf zu krakeln oder genießen einfach die schöne Aussicht
beim laufen. Aber doch haben wir alle eins gemeinsam: Uns zieht es raus! JEDER ist unterwegs,
selbst die Couchpotatoes und Stubenhocker treibt es zu kurzen oder langen Ausflügen – und das
egal, bei welchem Wetter: Sonne, nass, kalt, warm oder diesig.
Jahreszeiten unabhängig zeigen wir euch unsere Top 7 Wanderwege in NRW, die ihr von Köln aus
alle bequem innerhalb einer Stunde erreichen könnt. Versprochen: da ist für jeden was dabei:

Viel zu entdecken gibt es bei Schloss Bedburg
© Tourismus NRW e.V.
Ausflugsziel im Rhein-Erft-Kreis

SCHLOSS BEDBURG

Geschichtlich beindruckend und auch heute noch ein wahrer Hingucker: Das Wasserschloss in Bedburg. Wahnsinn, wie man spüren kann, wie hier früher gelebt wurde. Spaziert gemütlich durch Waldwege um das Schloss herum oder macht eine längere Tour um den nahgelegenen Kasterer See. Wem diese Eindrücke noch nicht abenteuerlich genug sind, kann sich direkt von hieraus auf die “Spuren des Werwolfs von Eppenrath” machen. Immer entlang des Erft Wanderwegs könnt ihr den Mythen der Unwesen über mehreren Stationen auf eigene Faust erkunden – Oder für noch mehr Gruselfaktor auch geführte schaurig schöne und romantische Nachtwanderung buchen.

Entfernung zu Köln: ca. 35km
Startpunkt: Agatha-Tor, Schloß Bedburg

Geniesst die wunderbare Aussicht am Biggesee von der Besucherplattform
© Tourismus NRW e.V.
Rundweg – Aussichtsplattform

BIGGESEE

Das wärs doch: Einfach mal über alles hinwegsehen! Leicht gesagt… doch wer hätte das gedacht? Schon nach 2,5 km Fußweg: getan! Mit einer kleinen Runde entlang des Biggesees gelangt ihr einfach und sicher zum Biggeblick “Skywalk”. Hier könnt ihr von der großartigen Aussichtsplattform den See, umringt von dichten Wäldern überblicken. Empfehlenswert ist unbedingt den Sonnenauf- oder Untergang von dem hohen Posten zu bewundern: Höhenflug garantiert! So schnell vergisst man diesen Ausblick definitiv nicht.

Entfernung zu Köln: ca. 85km
Startpunkt: Waldburger Bucht, Sauerland

Hier könnt ihr auf Legendensuche gehen
© Tourismus NRW e.V.
Sagenland direkt bei Bonn

BURGRUINE DRACHENFELS

Wieviele Menschen hier schon gewesen sind! Ihr nicht? Na dann mal los! Ob ihr es glaubt oder nicht, der Drachenfels ist der meist bestiegene Gipfel Deutschlands – so nah an Köln im doch sonst so flachen Rheinland… Auch Siegfried der Drachentöter aus der Nibelungensage hat hier schon seine Schritte gesammelt. Gestartet über den Eselsweg, vorbei an der Drachenhöhle, in der er laut Legende den Drachen erlegte, geht es hoch hinaus auf den Drachenfels. Den Abstieg findet ihr mit tollem Blick auf das Drachenschloss durchs Nachtigallental.

Entfernung zu Köln: ca. 41 km
Startpunkt: Königswinter, Richtung Eselsweg

Auf dem Rheinstieg gibt es neben Natur auch noch viel anderes zu entdecken
© Tourismus NRW e.V.
Perspektivwechsel auf Vater Rhein

RHEINSTEIG

Die Königsklasse für die sportlichen Wanderer unter euch: Insgesamt erstreckt sich die Route über 320 Kilometer von Bonn nach Wiesbaden. Gut markierte Pfade helfen euch den Weg zu finden. Klasse ist hier: Ihr könnt euch die Strecken selbst einteilen, nur gewisse Abschnitte laufen, zwischen simplen Tagesausflügen oder Wochenendtouren entscheiden. All das ist euch selbst überlassen. Aber eins ist sicher: egal, für welchen Abschnitt und für wieviele Kilometer ihr euch entscheidet, es warten beeindruckende Natur- und Kulturlandschaften auf euch: bewaldete Hänge, Weinberge, Burgen und natürlich stets den Rhein an eurer Seite. Nicht umsonst wird dieser Wanderweg als „Grand Canyon der Romantik” bezeichnet.

Entfernung zu Köln: ca. 30 km
Startpunkt: Bonn, Marktplatz (erste Etappe)

Schöner Ausblick über die Wahnbachtalsperre
© Rolf Wengenroth/Tourismus NRW e.V.
Wandern im Rhein-Sieg-Kreis

MÖNCHWEG

Wusstet ihr, dass der Mensch nach 15 Minuten bewusstem Gehen anfängt, Stress abzubauen? Die Stille rund um Seligenthal kann dazu nur noch beitragen. Purer Balsam fürs Gemüt! Eine acht Kilometer lange Strecke über schmale Straßen, ruhige Wege und Pfade rund um die Wahnbacher Talsperre treibt euch durch eine imposante Nussbaumallee zum Gut Umschoß. Ein wahres Erlebnis, die Seele einmal baumeln zu lassen und die Natur um euch herum zu genießen.

Entfernung zu Köln: ca. 35km
Startpunkt: Wanderparkplatz „Siegelsknippen“, Siegburg

Was könnte schöner sein als Wandern mit Domblick!?
© Pixabay
Wandern mit Domblick

BENSBERGER SCHLOSSWEG

“Es war einmal vor langer langer Zeit…” Diese Route lässt euch abtauchen in eine verwunschene Märchenwelt: Burgen, Schlösser… besonders in den kalten Wintermonaten lässt das besondere Licht die Landschaft in bezaubernder Weise erstrahlen. Neun Kilometer träumen und staunen vom Feinsten! Und für diejenigen unter euch, die sich lieber doch mehr in der Realität bewegen wollen: bei klarem Wetter kann man von einigen Aussichtspunkten sogar den Kölner Dom entdecken.

Entfernung zu Köln: ca. 20 km
Startpunkt: Parkplatz, Rathaus Bensberg, Wilhelm-Wagener Platz, 51429 Bergisch Gladbach

Einfach mal den Kopf freibekommen und ab in den Wald!
© Unsplash
Zu Fuße des Petersberg

KLOSTERLANDSCHAFT HEISTERBACH

Die “5 Bäche Wanderung” ist ca. elf Kilometer lang und führt euch in Form eines Rundwegs über vorerst geteerte und gut geschotterte Straßen und Brücken, wobei ihr dann schließlich über schmale Waldwege an einer Mühle vorbei kommt. Wie der Name schon sagt: Begleitet werdet ihr stetig von kleinen Gewässern, lauft durch Bachtäler. Über schmale Pfade gelangt ihr auf Erhöhungen, von denen ihr die Landschaft des Siebengebirges bestaunen könnt. Kleine Kapellen, interessante Friedhöfe und Klöster, sowie Steinbrüche und der Petersberg mit seinem Grandhotel lassen euch die Kilometer schnell vergessen.

Entfernung zu Köln: ca. 41 km
Startpunkt: Wanderparkplatz am Soldatenfriedhof Ittenbach

Fazit

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung. Also: Nehmt die Füße in die Hand und
auf ins Freie!