Sieben Dinge die mir fehlen Was ich ohne Köln vermisse

Rhein Veranstaltungen Events Stadt Koeln 1 Artikel – ©Unsplash

Liebstes Köln, 

es tut mir leid. Ich bin nun wieder weg. Wir hatten keine Chance, du und ich. So sehr ich es wollte, es sollte wohl nicht sein. Im März 2020 zog ich von Hamburg her. „Du wirst es lieben!“, haben sie gesagt, „Zwar ist die Stadt an sich nicht die schönste, aber die Menschen dort werden es dir sehr einfach machen, sich wohl zu fühlen.“
Doch da machte uns Coroni einen ganz schönen Strich durch die Rechnung. Mein Plan, dich ausgelassen und frei kennen zulernen, zu genießen und mich treiben zu lassen ging leider nicht auf. 
Hach Köln, leider wurdest du nie richtig mein Zuhause. Nun zurück vom Rhein an die Elbe, denke ich doch oft an dich und erinnere mich gerne auch an die kleinen schönen Momente, die wir hatten. 
Sieben Dinge, die mir fehlen werden:

Laufen, Köln, Weiher – ©Unsplash
© Unsplash
Laufen in toller Kulisse

Joggen rund um den Decksteiner Weiher

Kontakt Militärringstraße, 50937 Köln

Ob morgens im winterlichen Nebel, im Frühling durch die rosa weiße Blütenpracht, im Sommer durch das satte Grün oder im Herbst durch die bunte Vielfalt der Blätter. Die Kastanienalleen um den Decksteiner Weiher begleiteten mich durch jede Jahreszeit. Gerne lief ich hier meine Kilometer, kannte jede Kurve und die Lieblingsorte der Schafe oder Enten. Mal früh alleine oder auch Slalom durch die zahlreichen Spaziergänger*innen zu Stoßzeiten, ich weiß: Meine Runden dort werde ich schon vermissen!

Koelschbar Koeln 1 Artikel – ©Kölschbar
© Kölschbar
Drink doch ene met

Feiern in der Kölsch Bar

Kontakt Lindenstraße 56, 50674 Köln
Öffnungszeiten Mo-Do:18:00-01:00 Fr:18:00-04:00 Sa:15:00-04:00 So:15:00-20:00
Weitere Informationen

Erst spät, aber besser als nie, lernte ich diesen kleinen charmanten Ort kennen. Stickig und voll, singend und tanzend, schwitzig und laut, erlebte ich hier zum Ende meiner Zeit tolle Stunden. (Wenn auch das böse große „C“ mich am ersten Abend dieses kleinen Abenteuers nicht verschont ließ…) Diese besagte Nacht in der KölschBar verfrachtete mich nicht nur vorerst in Isolation, sondern im Nachhinein auch ins richtige Köln-Leben! Die folgenden schönen bunten Abende mit kölsche Lieder und witzigen Gesprächen an der Bar oder vor der Tür möchte ich definitiv nicht missen (Die Falafel auf dem Nachhauseweg bei Habibi darf hier für einen perfekten Abschluss natürlich nicht fehlen!).

Geheimtipp Tipp Koeln Essen Laden Supermarkt Biomarkt Wochenende – ©The Good Food
© The Good Food
Liebe auf den zweiten Blick

The Good Food

Kontakt Venloer Str. 414, 50825 Köln
Öffnungszeiten Mo-Sa:11:00-19:00 So:Geschlossen
Weitere Informationen

Ich liebe dieses Konzept und auf eben diese Weise habe ich es noch nie woanders erlebt. Das The Good Food Team hat es sich zu Aufgabe gemacht Lebensmittel zu retten. The Good Food greift überall und ganz vielseitig Produkte und Lebensmittel ab, die auf Grund des abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr offiziell verkauft werden dürfen. An mehreren Standorten in habe ich hier regelmäßig gegen Spende, eben „für das, was es dir wert ist“ tolles Obst und Gemüse, aber auch Backwaren, Müsli oder andere leckere Snacks ergattert. Hier wird also nichts weggeworfen! Großartig, finde ich. Das sollte es doch in jeder Stadt geben!

Koeln Urlaub Koeln 1 Artikel – ©Unsplash
© Unsplash
Köllefornia

Laue Sommernächte

Sommernächte in Köln sind schön. Vor allem sind sie warm! Während man hier im Norden doch immer ein kleines Jäckchen zum Drüberziehen einpacken sollte, bin ich in Köln nachts um vier mit dem Fahrrad in Shorts und Top nach Hause gefahren. Für mich als Wärmeliebhaberin ein Traum! Dass es nun für mich wieder heißt im Rucksack das passende Outfit oder den Notfallregenschirm mitzuschleppen, ärgert mich schon ein wenig. Ja Köln, in der Hinsicht macht du mich wirklich ein wenig neidisch!

Büdchen, Kiosk, Köln, Kölsch – ©Unsplash
© Unsplash
Büdchenliebe

Kiosk Kultur

Weitere Informationen

Es gibt sie an jeder Ecke, mal fancy, mal verstaubt, aber alle haben sie etwas gemeinsam: Sie sind immer für uns da. Schnuckertüte oder doch noch ein Kölsch? Es ist nachts um halb 2, aber das ist egal, denn hier haben die Büdchen einfach unfassbar lange auf. Wie schnell man sich an diese schöne Bequemlichkeit gewöhnt hat, fällt mir besonders jetzt hier im Norden wieder auf – also wirklich Hamburg: Kiosks, die sonntags geschlossen haben, sind doch nicht wirklich Kiosks… Ich denke, da werden mir alle Kölner*innen zustimmen, oder?

Sonnenblume Veedel Koeln 1 Artikel – ©Unsplash
© Unsplash
Beverly Sülz

Meine Fensterbank und das ruhige Sülz

Weitere Informationen

Mein persönlicher kleiner Highlight Spot wurde schnell meine eigene Fensterbank im Herzen von Sülz. Morgens Richtung Hof und Abends mit dem Blick Richtung Auerbachplatz, genoss ich die Sonne mit dem Blick aus dem dritten Stock. Manchmal las ich, trank Kaffee, frühstückte oder beobachtete das Treiben der Feierabendbier-Trinker*innen auf dem Platz oder gesellte mich selbst zu den Aperol-Begeisterten im Restaurant Palanta um die Ecke. Besonders abends ist die Stimmung in diesen kleinen Straßen so schön friedlich mit den vielen Lichtern, den Sonnenblumen und den vielen Menschen, die alle zur Ruhe kommen. Ja, ich denke, ich habe meine Lieblingskreuzung in Köln gefunden.

Rautenstrauchkanal Belsazar Geheimtipp Koeln Artikel 11
Crew Love Is True Love

Das Geheimtipp Team

Okay, zum Schluss wird es nochmal ein bisschen kitschig, aber das müsst ihr jetzt aushalten!
Abschied nehmen ist nie schön und warum sollte ich so tun, als ob es einfach wäre, ein so tolles Team zu verlassen? Ihr Lieben, mit euch durfte ich tolle Dinge erleben, ausprobieren, kosten und dann einfach drauf losschreiben. Auch in diesen zwei Jahren, in denen die Möglichkeiten der Veranstaltungen begrenzt waren, konnte ich mit euch Menschen kennenlernen, die ich sonst nie getroffen habe, Orte besuchen, von denen ich nicht erfahren hätte. Ihr seid mir mit ans Herz gewachsen. Ich danke euch für die Möglichkeit Köln in vielerlei Hinsicht aus anderen Blickwinkeln gesehen haben zu können. So, dass ich jetzt auch sagen kann, dass ich mit einem weinenden und lachenden Auge diese Stadt verlassen habe.

Köllefornia Koeln 1 Artikel – ©Unsplash
© Unsplash

DANKE DIR KÖLN für diese außergewöhnliche und besondere Zeit. Wir werden unsere Verbindung als Fernbeziehung fortführen und ich bin mir sicher, es wird funktionieren. 

Und wenn ihr mal wieder Urlaub in Köln macht!